SABIC

Beiersdorf wählt zertifiziertes erneuerbares Polypropylen von SABIC für neue NIVEA Verpackung

SITTARD, NIEDERLANDE, 29. April 2021 - SABIC, ein weltweit führendes Unternehmen der chemischen Industrie, hat heute bekanntgegeben, dass Beiersdorf die Verpackung seiner Gesichtspflegeprodukte der Reihe NIVEA NATURAL BALANCE mit einem zertifizierten erneuerbaren Polymer innovieren wird. Zur Produktion der Tiegel für die NIVEA Tages- und Nachtcremes von Beiersdorf wird künftig ein biobasiertes Polypropylen (PP) aus dem TRUCIRCLE Portfolio von SABIC eingesetzt. Die neue NIVEA Verpackung wird weltweit ab Juni 2021 im Handel eingeführt und einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung des Verbrauchs fossil basierter Kunststoffe bei Beiersdorf leisten.

Das neue Produkt fügt sich nahtlos in die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele von Beiersdorf ein, den Anteil fossil basierter Kunststoffe für seine Kosmetikverpackungen bis 2025 um 50 Prozent zu verringern. Die nachhaltigen NIVEA Tiegel zahlen auf die Nachhaltigkeitsagenda CARE BEYOND SKIN des Unternehmens ein, mit der eine signifikante Reduzierung ihrer Kohlenstoffemissionen und ihres ökologischen Fußabdrucks angestrebt wird. Die Agenda hat drei Hauptziele in Bezug auf Packmaterialien formuliert, die auf Basis der 2019er Zahlen bis 2025 erreicht werden sollen: Umstellung sämtlicher Verpackungen auf nachfüllbare, wiederverwendbare oder recycelbare Produkte; Steigerung des Anteils recycelter Materialien bei Kunststoffverpackungen auf 30 Prozent; und eine um 50 Prozent reduzierte Verwendung fossil basierter Neukunststoffe.

„Wir freuen uns sehr über diesen wichtigen Wandel in der Verpackung unserer NIVEA Markenartikel und sind stolz darauf, als erstes Unternehmen weltweit im Massenmarkt der Hautpflegeprodukte ein Polypropylen einzusetzen, das aus biobasierten Rohmaterialien der zweiten Generation basiert,“ sagt Michael Becker, Head of Global Packaging Development bei Beiersdorf. „Gemeinsam mit SABIC ist uns ein erster großer Schritt auf dem Weg hin zur Substitution konventioneller fossil basierter Verpackungen im Kosmetik- und Hautpflegemarkt durch vollständig nachhaltige Materialalternativen gelungen.“

Abdullah Al-Otaibi, General Manager of Engineering Thermoplastics & Market Solutions for Petrochemicals bei SABIC, ergänzt: „Innovative Verpackungen mit unseren zertifizierten erneuerbaren Polyolefinen können entscheidend dazu beitragen, die Verknappung fossiler Rohstoffe in weiten Bereichen der Massenkonsumgüter zu minimieren, und die neue NIVEA Verpackung nimmt in diesem Bestreben eine Vorbildfunktion ein. Unsere Materialien aus erneuerbaren Quellen erleichtern die Umstellung fossil basierter Anwendungen ohne Einbußen an Reinheit, Qualität, Sicherheit oder Komfort. SABIC ist entschlossen, seine Partner dabei zu unterstützen, von diesem Potenzial zu profitieren.“

Darüber hinaus ist der neue NIVEA Behälter ein ausgezeichnetes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit dreier Hauptakteure in der Lieferkette, um die Zeit von der Ideenfindung bis ins Einzelhandelsregal zu beschleunigen. Indem Beiersdorf SABIC gemeinsam mit Berry Global, einem langjährigen und zuverlässigen Partner für die Fertigung seiner Gesichtspflegeverpackungen, an einen Tisch brachte, konnte das Projekt in nur neun Monaten vom Konzept bis zur Markteinführung vorangetrieben werden. „Wir brauchen derart starke Partnerschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette und sind sehr froh darüber, dass es uns gelungen ist, eine derart gute Kooperation mit unseren Lieferanten Berry Global und SABIC herbeizuführen und umzusetzen,“ bekräftigt Isabel Hochgesand, Chief Procurement Officer bei Beiersdorf.

Neue Verpackung ermöglicht Klimaneutralität

Abgesehen von der vorteilhaften Einsparung fossiler Ressourcen reduziert die Umstellung der neuen Verpackung auf erneuerbaren Kunststoff auch die CO2-Emissionen. Laut Beiersdorf werden bei der Fertigung jedes der nachhaltigen Behälter gegenüber einem vergleichbaren aus fossiler Neuware 76 Gramm bzw. 60 Prozent weniger CO2 ausgestoßen. Somit trägt die Innovation auch zum Klimaziel des Unternehmens bei, seine Treibhausgasemissionen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bis 2025 um absolut 30 Prozent zu verringern.

Die zertifizierten erneuerbaren PP- und PE-Polymere von SABIC werden aus nicht-tierischen und palmölfreien erneuerbaren Rohmaterialien der zweiten Generation gewonnen, wie beispielsweise Tallölrückständen der Zellstoffproduktion in der Papierindustrie, die nicht in direkter Konkurrenz zu solchen stehen, die zur Lebensmittelproduktion benötigt werden.

Die zertifizierten Produkte im TRUCIRCLE Portfolio von SABIC werden unter Umsetzung eines Massebilanz-Bewertungssystems hergestellt. Die Massebilanzierung erleichtert die Nachverfolgung von Materialströmen über komplexe Versorgungsketten hinweg vom Rohstoff bis zum Endprodukt. Sie erfolgt nach vorgegebenen und transparenten Richtlinien, nach denen dann auch definiert wird, ob ein Produkt als erneuerbar oder zirkulär klassifiziert werden kann. Für SABIC bedeutet dies, dass für jede Tonne erneuerbaren oder zirkulären Rohmaterials, das in die Produktion fließt und fossil basierte Ressourcen substituiert, etwa eine Tonne des daraus gefertigten Kunststoffs als entweder erneuerbar oder zirkulär ausgewiesen werden kann. Zur Sicherstellung dieser Herangehensweise werden die zertifizierten Produkte des TRUCIRCLE Portfolios von SABIC gemäß dem International Sustainability and Carbon Certification Plus (ISCC) Programm akkreditiert.

Das komplette SABIC TRUCIRCLE Angebot umfasst Services für recyclinggerechtes Design, mechanisch recycelte Materialien, zertifizierte Kreislaufprodukte aus dem chemischen Recycling von Altkunststoffen und zertifizierte erneuerbare Polymere aus biobasierten Rohmaterialien. Erfahren Sie mehr darüber hier.

Leseranfragen

SABIC
Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands
+31 652 341 679
Banu.Kukner@​SABIC.com
www.sabic.com

Hinweise für Redakteure

  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein diversifiziertes Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Riad, Saudi-Arabien, und Aktivitäten rund um den Erdball. Das Unternehmen betreibt Fertigungsstätten auf globaler Basis in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum für eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte: Chemikalien, Standard- und Hochleistungskunststoffe, Nährstoffe und Metalle.

SABIC unterstützt seine Kunden bei der Identifizierung und Erschließung von Möglichkeiten in wichtigen Endanwendungen, wie Baustoffen, Medizinprodukten, Verpackungen, Nährstoffen, Elektrik und Elektronik, Transportmitteln und sauberer Energie. Die Produktion belief sich 2020 auf 60,8 Millionen Tonnen.

SABIC ist mit über 32.000 Beschäftigten in rund 50 Ländern tätig. Das Unternehmen fördert Innovation und Erfindergeist, verfügt über einen Bestand von mehr als 9.946 globalen Patentanmeldungen sowie über umfangreiche Forschungseinrichtungen mit Innovationszentren in fünf Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Süd- und Nordasien.

ÜBER DIE BEIERSDORF AG

Über die Beiersdorf AG Beiersdorf steht seit über 135 Jahren für innovative, hochwertige Haut- und Körperpflege sowie wegweisende Hautforschung. International führende Marken wie NIVEA – die weltweite Nummer 1 in der Hautpflege* –, EUCERIN (Dermokosmetik), LA PRAIRIE (Selektivkosmetik) und HANSAPLAST (Pflaster und Wundversorgung) überzeugen Tag für Tag Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Weitere namhafte Marken wie LABELLO, AQUAPHOR, FLORENA, 8X4, HIDROFUGAL, GAMMON, COPPERTONE, MAESTRO, CHAUL und STOP THE WATER WHILE USING ME! ergänzen das umfangreiche Portfolio. Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft tesa SE ist Beiersdorf auch als einer der weltweit führenden Hersteller technischer Klebebänder und selbstklebender Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Endverbraucher* innen aktiv.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 7.025 Mio. Euro sowie ein betriebliches Ergebnis (EBIT) von 828 Mio. Euro. Beiersdorf beschäftigt weltweit über 20.000 Mitarbeiter* innen, die durch gemeinsame Werte, eine starke Unternehmenskultur und den Beiersdorf Purpose „Care Beyond Skin“ verbunden sind. Mit der Strategie C.A.R.E.+ verfolgt das Unternehmen ein mehrjähriges Investitionsprogramm, das auf wettbewerbsfähiges, nachhaltiges Wachstum zielt. Das Programm steht im Einklang mit der ambitionierten Nachhaltigkeitsagenda, mit der Beiersdorf einen klaren Mehrwert für Verbraucher* innen, die Gesellschaft und die Umwelt schafft.

* Quelle: Euromonitor International Limited; NIVEA als Dachmarke in den Kategorien Gesichts-, Körper- und Handpflege; Handelsumsatz 2019.

Related images

Beiersdorf stellt die Verpackung seiner international führenden Tages- und Nachtcremes der Reihe NIVEA NATURAL BALANCE auf innovative Behälter und Deckel um, die aus einem biobasierten Polypropylen (PP) des TRUCIRCLE ™ Portfolios an zertifizierten erneuerbaren SABIC Polymeren spritzgegossen werden. Die neue NIVEA Verpackung wird weltweit ab Juni 2021 im Handel eingeführt und einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung des Verbrauchs fossil basierter Kunststoffe bei Beiersdorf leisten. 
(Foto: Beiersdorf)

 

Editorial enquiries

Banu Kukner
SABIC

+31 652 341 679
Banu.Kukner@​SABIC.com

Anke Schmidt
Vice President Corporate Communications & Government Relations
Beiersdorf AG

+49 40 4909-2001
cc@​beiersdorf.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketing-solutions.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from