SABIC

SABIC leistet Pionierarbeit mit erstmaliger Produktion zertifizierter Kreislaufpolymere

SITTARD, NIEDERLANDE, 1. Februar 2019 - SABIC, ein weltweit tätiger Marktführer der Chemieindustrie, hat in seinem richtungsweisenden Projekt zur Produktion zertifizierter Kreislaufpolymere auf der Basis gemischter Kunststoffabfälle einen weiteren größeren Meilenstein erreicht.

Der jüngste Erfolg – die tatsächliche Produktion erster zertifizierter Kreislaufpolymere – ist Teil einer sogenannten ‚Marktgründungsphase‘. Der Start dieser Phase im Januar gilt als ein wesentlicher Schritt hin zu einem wertschöpfenden neuen Materialkreislauf, bei dem aus Kunststoffabfällen Pyrolyseöl gewonnen und als Rohmaterial zur Polymerproduktion von SABIC im niederländischen Werk Geleen genutzt wird. Das patentierte Pyrolyseöl wird von PLASTIC ENERGY Ltd in einem Recyclingprozess aus minderwertigen Mischkunststoffabfällen hergestellt, die sonst in Verbrennungsanlagen oder auf Deponien entsorgt werden müssten.

Im Rahmen der Marktgründungsphase hat SABIC mit der Fertigung und Vermarktung erster monatliche Mengen zertifizierter Kreislaufpolymere – Polyethylene (PE) und Polypropylene (PP) – begonnen. Die Inbetriebnahme der von SABIC und PLASTIC ENERGY geplanten Anlagen zur kommerziellen Produktion und Verarbeitung des Rohmaterials in den Niederlanden ist für 2021 vorgesehen.

„Zertifizierte Kreislaufpolymere sind eine disruptive Innovation, und die Marktgründungsphase ist ein entscheidender Abschnitt in deren Umsetzung“, betont Frank Kuijpers, General Manager Corporate Sustainability bei SABIC. „Sie schlägt eine Brücke im Wandel von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft mit Kunststoffen und dient dazu, die Akteure entlang der Wertschöpfungskette mit den Produkten vertraut zu machen und optimale Einsatzmöglichkeiten dafür in den jeweiligen Märkten zu validieren. Auf diese Weise wird das Vertrauen in diese richtungsweisenden Polymere gefördert, noch bevor SABIC die Großserienfertigung aufnimmt.“

Die Polymere werden nach den Vorgaben der ‚International Sustainability and Carbon Certification plus‘ (ISCC+) zertifiziert, die den Anteil des Kreislaufmaterials und die Einhaltung der Kreislaufstandards entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Quelle bis zum Endprodukt prüft. Das ISCC+ System arbeitet mit einer Massenbilanzierung, bei der für jede Tonne Kunststoffabfall, die dem Cracker anstelle von fossilen Rohstoffen zugeführt wird, eine Tonne des ausgebrachten Volumens als Kreislaufmaterial klassifiziert werden kann.

Die zertifizierten Kreislaufpolymere werden Kunden von SABIC helfen, der Nachfrage nach nachhaltigeren Produkten entgegenzukommen, und dazu beitragen, den Kreis der Wiederverwertung von Kunststoffabfällen zu schließen.

Leseranfragen

SABIC
Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands
+34 968 127 740
lindsay.clarkmead@​sabic.com
www.sabic.com

Hinweise für Redakteure

  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.
  • © 2019 Saudi Basic Industries Corporation (SABIC). Alle Rechte vorbehalten.
  • Alle in diesem Dokument erwähnten Marken, Produkte oder Dienstleistungen sind Warenzeichen, Service- und/oder Markennamen ihrer jeweiligen Inhaber.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord- und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2017 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von SR 18,4 Milliarden (USD 4,9 Milliarden) und einen Gesamtumsatzerlös von SR 149,8 Milliarden (USD 39,9 Milliarden). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2017 auf SR 322,5 Milliarden (USD 86 Milliarden) beziffert. Die Produktion erreichte 2017 einen Stand von 71,2 Millionen Tonnen.

SABIC beschäftigt mehr als 34 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 11 534 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südasien und Nordasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

Related images

Jeroen Castelijn, General Manager des Werks in Geleen und Frank Kuijpers, General Manager Corporate Sustainability, freuen sich über die ersten zertifizierten Kreislaufpolymere aus der Produktion bei SABIC in den Niederlanden.

 

Editorial enquiries

Lindsay Clarkmead
SABIC

+34 968 127 740
lindsay.clarkmead@​sabic.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketing-solutions.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from