SABIC

SABIC und Kunden führen zertifizierten Kreislaufpolymere auf Basis gemischter Kunstoffabfälle ein

  • SABIC und seine Kunden Unilever, Vinventions und Walki Group starten im Jahr 2019 mit der Einführung ISCC-zertifizierter Kreislaufpolymere.
  • Die zertifizierten Polymere von SABIC werden in den Niederlanden aus einem von PLASTIC ENERGY entwickelten Rohstoff auf Basis chemisch recycelter Kunststoffabfälle hergestellt und können als direkte, nachhaltige Alternative zu konventionell hergestellten Kunststoffen in allen Anwendungsbereichen unmittelbar eingesetzt werden.
  • Diese Initiative unterstreichtt die Entschlossenheit von SABIC und seinen Partnern , mit innovativen Lösungen zum Aufbau einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft beizutragen.

DAVOS, SCHWEIZ, 24. Januar 2019 - SABIC, ein weltweit tätiger Marktführer der Chemieindustrie, hat gemeinsam mit seinen Kunden Unilever, Vinventions und Walki Group die Einführung zertifizierter Kreislaufpolymere bekanntgegeben. Die Materialien werden von SABIC hergestellt und sind auf den Einsatz in kundenspezifischen Verpackungsprodukten für diverse Konsumgüter ausgerichtet, die 2019 auf den Markt gebracht werden sollen.

Die zertifizierten Kreislaufpolymere werden aus einem Rohmaterial namens TACOIL gefertigt, einem patentierten Produkt der in Großbritannien ansässigen PLASTIC ENERGY Ltd., und basieren auf recycelten Mischkunststoffabfällen minderer Qualität, die sonst verbrannt oder auf Deponien entsorgt würden. SABIC wird dieses Rohmaterial in seinem Werk Geleen in den Niederlanden verarbeiten. Die fertigen Kreislaufpolymere werden dann an die genannten drei Kunden geliefert, um in deren Entwicklung richtungsweisender, hochwertiger und sicherer Konsumgüterverpackungen für Lebensmittel, Getränke, Körperpflegeartikel und Haushaltsprodukte eingesetzt zu werden. Die Markteinführungsphase ist ein bedeutender Schritt des jüngst von SABIC und Plastic Energy bekanntgegebenen Projekts für den Bau erster kommerzieller Anlagen zur Produktion und Verarbeitung des Rohmaterials in den Niederlanden.

Die Einführung der zertifizierten Kreislaufpolymere von SABIC wurde auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos (Schweiz) bekanntgegeben. Führungskräfte von SABIC und den drei Kundenfirmen hatten sich dort am symbolträchtigen, energieeffizienten und schnell errichtbaren ICEhouse versammelt, das mit recycelbaren SABIC-Materialien gebaut wurde. Im ICEhouse - wobei ICE für „Innovation for the Circular Economy“ steht – werden vom 22. bis 25. Januar mehrere wichtige Veranstaltungen ausgerichtet. Das Haus ist zudem ein passender Ort zur Präsentation dieser Initiative, die eine Kernpriorität in der Nachhaltigkeitsstrategie von SABIC bekräftigt.

Als eine disruptive Innovation schafft die Einführung der zertifizierten Kreislaufpolymere in diesem Jahr eine neue Wertschöpfungskette, entlang der SABIC, seine Zulieferer und Schlüsselkunden Seite an Seite eng miteinander kooperieren werden, um gemischte Kunststoffabfälle wieder zu Polymeren in Originalqualität für Verpackungsanwendungen upzucyceln.

Als globale Markenführer und Vorreiter in ihren jeweiligen Branchen sind sich Unilever, Vinventions und Walki der Bedeutung nachhaltiger Strategien und ihrer Vorbildfunktion für die Kreislaufwirtschaft bewusst. Sie verstehen außerdem die entscheidende Rolle, die Reinheit, Qualität und Sicherheit in der Verpackung von Konsumgütern spielen – Anforderungen, die die zertifizierten Kreislaufpolymere von SABIC als direkte Alternative zu herkömmlich produzierten Materialien erfüllen.

Die strategischen Kunden von SABIC decken ein weites Spektrum von Konsumgüterverpackungen ab, von der Verpackung von Lebensmitteln, Körperpflegeartikeln und Haushaltsprodukten bei Unilever über die gleichbleibende Schutzwirkung der synthetischen Weinflaschenverschlüsse von Vinventions bis hin zu den Schutzverpackungsmaterialien der Walki Gruppe für Konsumgüter. Gemeinsamer Nenner in allen drei Fällen sind der Bedarf an Verpackungslösungen höchster Qualität, wobei die Verbrauchersicherheit im Vordergrund steht, und die Einhaltung der in der heutigen Gesellschaft geforderten Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele.

„Nachhaltigkeit und Wiederverwertung gehören schon seit der Gründung von SABIC zu unserer Firmenphilosophie“, betont Yousef Al-Benyan, Stellvertretender Vorsitzender und CEO des Unternehmens. „Mehr denn je ist Nachhaltigkeit heute ein fester Bestandteil unserer Unternehmensziele, der unsere wissenschaftlichen und technologischen Kompetenzen und unseren Pioniergeist vorantreibt. Zusammen mit unseren namhaften Kunden freuen wir uns über die Markteinführung unserer zertifizierten Kreislaufpolymere. Sie ist ein weiteres Beispiel für unseren Anspruch Marktführer bei der Implementierung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft zu sein.“

Leseranfragen

SABIC
Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands
+34 968 127 740
lindsay.clarkmead@​sabic.com
www.sabic.com

Hinweise für Redakteure

  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.
  • © 2018 Saudi Basic Industries Corporation (SABIC). Alle Rechte vorbehalten.
  • Alle in diesem Dokument erwähnten Marken, Produkte oder Dienstleistungen sind Warenzeichen, Service- und/oder Markennamen ihrer jeweiligen Inhaber.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord- und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2017 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von SR 18,4 Milliarden (USD 4,9 Milliarden) und einen Gesamtumsatzerlös von SR 149,8 Milliarden (USD 39,9 Milliarden). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2017 auf SR 322,5 Milliarden (USD 86 Milliarden) beziffert. Die Produktion erreichte 2017 einen Stand von 71,2 Millionen Tonnen.

SABIC beschäftigt mehr als 34 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 11 534 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südasien und Nordasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

ÜBER DAS ICEHOUSE™

Das ICEhouse wurde mit Wänden, Decken, Dachflächen und Fenstern aus LEXAN Platten und Systemen von SABIC gebaut. Es wirbt für bahnbrechende Technologien und das Konzept des Architekten William McDonough für die Bedeutung geschlossener, haltbarer und CO2-positiver Systeme. Der Nachhaltigkeitspionier und seine Gesellschaften – William McDonough+Partners und WonderFrame LLC – planten und bauten das ICEhouse als Gemeinschaftsprojekt mit Unterstützung durch SABIC. Das ICEhouse ist ein Prototyp für innovative Bauweisen und Gebäudestrukturen, die schnell errichtet werden können und auf den Nutzen von Unterkünften für Menschen in extremen Notlagen ausgerichtet sind.

ÜBER PLASTIC ENERGY

Plastic Energy ist ein Vorreiter in der Entwicklung und Anwendung neuer Verfahren zur Umwandlung nicht-recycelbarer Kunststoffabfälle in Kohlenwasserstoffprodukte und wieder zurück in Kunststoffe. Das Unternehmen gilt mit seinen beiden kommerziellen Werken in Spanien als Wegbereiter im Wandel hin zu einer kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft. Es hat mittels patentierter Technologie als einziger Hersteller weltweit bereits mehrere Millionen Liter an Ölen aus Kunststoffabfällen verkauft. In seinem chemischen Recyclingverfahren nutzt Plastic Energy anderweitig nicht-recycelbare Altkunststoffe aus Verbrauchs-, Industrie- und landwirtschaftlichen Quellen.

Website: www.plasticenergy.com

Twitter: @plasticenergy

ÜBER UNILEVER

Unilever ist einer der weltweit führenden Anbieter von Kosmetika, Körperpflege- und Haushaltsprodukten sowie Lebensmitteln und Erfrischungsgetränken, die in mehr als 190 Ländern verkauft werden und täglich 2,5 Milliarden Verbraucher erreichen. Das Unternehmen beschäftigt 161.000 Mitarbeitende und erzielte 2017 einen Umsatz von EUR 53,7 Milliarden. Mehr als die Hälfte (57 %) seiner Präsenz liegt in Entwicklungs- und Schwellenländern. Unilever besitzt über 400 Marken, die in Haushalten rund um die Welt Einsatz finden, darunter Persil, Dove, Knorr, Domestos, Hellmann's, Lipton, Wall's, PG Tips, Ben & Jerry's, Magnum und Lynx.

Der Unilever Sustainable Living Plan (USLP) unterstreicht die Unternehmensstrategie und ist auf folgende Ziele ausgerichtet:

  • Mehr als einer Milliarde Menschen dabei zu helfen, bis zum Jahr 2020 ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.
  • Die Umweltbelastung durch Unilever-Produkte bis 2030 zu halbieren.
  • Die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen bis 2020 zu verbessern.

Der USLP trägt zur Wertschöpfung des Unternehmens bei, indem er Wachstum und Vertrauen steigert sowie Kosten und Risiken senkt. Die Unilever-Marken für eine nachhaltige Lebensweise wachsen um 46 % schneller als der Rest des Geschäfts und standen 2017 für 70 % des Unternehmenswachstums.

Im Dow Jones Sustainability Index 2018 rangierte Unilever als einer der Branchenführer. Im FTSE4Good Index erreichte das Unternehmen mit 5 die höchste Umweltbewertung. In der jährlichen GlobeScan/SustainAbility-Umfrage 2017 führte Unilever zum siebten Jahr in Folge die Liste der Global Corporate Sustainability Leaders an, und der CDP Global Supply Chain Report 2018 verlieh dem Unternehmen vier A-Ratings in den Kategorien Klimawandel, Wasser, Wälder und Lieferantenengagement. Unilever ist entschlossen, bis 2030 eine CO2-positive Bilanz für seine Betriebe auszuweisen und seine Kunststoffverpackungen bis 2025 zu 100 % wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar zu gestalten. Besuchen Sie www.unilever.de für weitere Informationen über Unilever und seine Marken. Besuchen Sie www.unilever.de/nachhaltigkeit für weitere Informationen über den USLP.

ÜBER VINVENTIONS

Vinventions hat sich zum Ziel gesetzt, der innovativste, nachhaltigste und zuverlässigste weltweite Anbieter von umfassenden Verschlusslösungen für die Still- und Schaumweinindustrie zu sein. Mit seinen Verschlusslösungen schützt Vinventions jede siebte Flasche Wein weltweit und hat sich mit starkem organischem Wachstum im Jahr 2018 als zweitgrößter Weinverschlusslieferant der Erde etabliert. Vinventions beschäftigt weltweit 550 Mitarbeitende und betreibt sieben Produktionsstätten in den USA, Belgien, Deutschland, Frankreich, Argentinien, Südafrika und China. Die Führungsgrundsätze von Vinventions beruhen auf Kundennähe, Innovation, lokaler Unternehmerschaft, offener Teamarbeit, Nachhaltigkeit und langfristiger Verantwortung. Erfahren Sie mehr auf www.vinventions.com.

ÜBER WALKI

Die Walki Gruppe, ein führender Hersteller von technischen Laminate und Schutzverpackungmaterialien, hat sich auf die Fertigung faserbasierter, intelligenter und mehrfach laminierter Produkte für unterschiedlichste Märkte spezialisiert, von Bauverkleidungen und Baumembranen bis hin zu Barriereverpackungen. Die Gruppe unterhält Produktionsstätten in Finnland, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Großbritannien, Russland und China. Mit rund 900 Beschäftigten erwirtschaftet Walki einen jährlichen Nettoumsatz von über EUR 300 Millionen. Besuchen Sie www.walki.com für weitere Informationen.

ÜBER ISCC

ISCC (International Sustainability and Carbon Certification) ist ein weltweit führendes Zertifizierungssystem für Nachhaltigkeit, das mehr als 3.300 Unternehmen in 100 Ländern nutzen. Als unabhängiges Multi-Stakeholder-System dient ISCC dazu, die Einhaltung strikter Nachhaltigkeits-, Treibhausgas- und Rückverfolgbarkeitsanforderungen zu verifizieren. Die Zertifizierungen werden von unabhängigen dritten Organisationen durchgeführt. ISCC gilt als hochrangiger Standard und ist von Behörden und Brancheninitiativen weltweit anerkannt. Lenkungsorgan ist die ISCC Association mit 112 Gesellschaftern, darunter auch SABIC. Eines der Kernziele des ISCC ist die Förderung der Kreislauf- und Biowirtschaft.

Weitere Informationen siehe www.iscc-system.org.

Related images

Dr. Abdulaziz Al-Jarbou, Vorsitzender von SABIC, und Yousef Al-Benyan, Stellvertretender Vorsitzender & CEO, mit Repräsentanten der Kunden Unilever und Vinventions sowie des Zulieferers PLASTIC ENERGY auf der gestrigen Abendveranstaltung zur Einführung der zertifizierten Kreislaufpolymere von SABIC.

 

Editorial enquiries

Lindsay Clarkmead
SABIC

+34 968 127 740
lindsay.clarkmead@​sabic.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketingsolutions.be

 

Also available in

 

Share

 

More news from