Orpic

Lösungen für Effizienz und Nahrungsmittelsicherheit: Erweitertes Portfolio von Oman Oil & Orpic Group greift wichtige Trends auf

Oman Oil & Orpic Group stellt auf der K 2019 in Düsseldorf vom 16. bis 23. Oktober in Halle 6.1 auf Stand N-04 ihr erweitertes Polymer-Produktportfolio vor, das die Schlüsseltrends der Verpackungsindustrie bedient.

Die Nachfrage nach leichten Verpackungslösungen, die die Materialkosten senken, die Effizienz verbessern und den Herstellern helfen, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, wächst. Gleichzeitig bleiben Ernährungs- und Nahrungsmittelsicherheit weltweit ernste Themen. Das erweiterte Portfolio an Polymerlösungen der Oman Oil & Orpic Group trägt all diesen Trends Rechnung.

Mit der bevorstehenden Aufnahme des Geschäftsbetriebs von Liwa Plastics Industries Complex (LPIC) für nachhaltige Polymere, in das 6,7 Milliarden USD investiert wurde, ist der Konzern nun bereit, die Wertschöpfungskette aktiv mitzugestalten. Mit der LPIC-Investition umfasst das Portfolio des Unternehmens neben Polypropylen- (PP) Produkten erstmals auch Polyethylen- (PE) Lösungen. Damit verdreifacht sich das Angebot, das jetzt auch PP-H, PP-R und PP-B sowie Polyethylene hoher und niedriger Dichte (HDPE und LLDPE) umfasst.

Auf der K 2019 in Düsseldorf zeigt die Oman Oil & Orpic Group mit ihrer Kampagne "Think It... Make It", wie sie den Wandel in der Kunststoffindustrie fördern werden, indem sie mit der gesamten Wertschöpfungskette zusammenarbeitet, um das Potenzial polymerer Werkstoffe besser zu nutzen. Dies bedeutet eine Partnerschaft mit allen Beteiligten, vom Maschinenhersteller über Additivlieferanten, Verarbeiter bis hin zu Markeninhabern.

„Wir wollen mit unseren PP- und PE-Lösungen die Megatrends unserer Branche maßgeblich mitgestalten. Aus diesem Grund möchten wir mit allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette zusammenarbeiten“, sagte Talal al Awfi, Chief Commercial Officer der Oman Oil & Orpic Group.

Auf der K 2019 präsentiert die Oman Oil & Orpic Group Polymere der Marke Luban. Diese sind seit über zehn Jahren auf dem Markt und mittlerweile in über 60 Ländern erhältlich. Im Mittelpunkt stehen dabei eine verbesserte Leistung und Kosteneinsparungsmöglichkeiten für Hersteller, darunter das neu eingeführte Luban HP1102LC. Dies ist ein Homopolymer-PP, das für die Hochgeschwindigkeitsproduktion von Bändern (Raffia) geeignet ist und eine hohe Zähigkeit und einen verbesserten Produktionsdurchsatz bietet.

Gemeinsam mit einem marktführenden Maschinenhersteller hat die Oman Oil & Orpic Group vor kurzem HP1102LC getestet und mit einem Referenzmaterial für flexible Schüttgutbehälter (FIBC) verglichen. Im Test konnten die erforderlichen Verarbeitungstemperaturen für dieses Luban-Produkt mit optimierten Verarbeitungsparametern gesenkt und damit der Energieverbrauch verringert werden. HP1102LC trägt daher dazu bei, der Nachfrage nach effizienteren und nachhaltigeren Lösungen für Industrieverpackungen gerecht zu werden.

Nahrungsmittelsicherheit ist ein wichtiges Thema bei Verbraucherverpackungen. Zuverlässige Polymerlösungen können zum Schutz von Lebensmitteln und zur Verlängerung der Haltbarkeit beitragen. Die Produkte der Oman Oil & Orpic Group werden regelmäßig streng geprüft, um sicherzustellen, dass die Sicherheitsstandards für lebensmitteltaugliche Anwendungen eingehalten werden. Das Unternehmen hat die Zulassung der US Food & Drug Administration (FDA) für alle bestehenden Luban-Produkte erhalten. „Wir hören unseren Kunden im Bereich Lebensmittelverpackungen aufmerksam zu und verstehen ihre Anliegen in Bezug auf Lebensmittelsicherheit und Hygiene“, erklärte Gilles Rochas, GM - Polymer Marketing des Konzerns. „Wir nutzen innovative Kunststofflösungen, um Lebensmittel länger frisch zu halten, was zu weniger Abfall führt“, fügte er hinzu.

Ein weiterer Bereich mit großem Potenzial für Polymerlösungen ist die Ernährungssicherheit, ein wichtiges Thema in Entwicklungsländern mit schnell wachsender Bevölkerung. Durch den Einsatz innovativer Luban-LLDPE-Polymere in landwirtschaftlichen Anwendungen wie Gewächshausfolien und Tropfbewässerungsschläuchen können die Ernteerträge gesteigert und die Ernährungssicherheit verbessert werden. Landwirtschaftliche Produkte halten mit den richtigen Kunststoffverpackungslösungen nach der Ernte länger, was zu weniger Verschwendung führt.

Die Erfüllung der Anforderungen an Effizienz, Ernährungs- und Nahrungsmittelsicherheit sind nur einige Beispiele dafür, wie die Oman Oil & Orpic Group mit ihren Polymeren die wichtigsten Herausforderungen der Branche angeht. In mehreren Präsentationen während der K 2019 vom 16. bis 23. Oktober auf dem Messestand der Gruppe werden diese und weitere aktuelle Kernthemen der Branche ausführlich diskutiert. Das detaillierte Programm und weitere Informationen finden Sie auf www.orpick2019.com. Besuchen Sie das Team der Oman Oil & Orpic Group in Düsseldorf auf Stand N-04 in Halle 6.1.

Leseranfragen

Orpic
Orpic Polymer Marketing
P.O Box 3568, P.C 112
Muscat, Sultanate of Oman
Oman
+968 2210 7774
polymers@​orpic.om
www.orpic.om
@orpicgroup
orpic
Orpic
OrpicCommunication

Hinweise für Redakteure

Über die Oman Oil & Orpic Group

Die Oman Oil & Orpic Group haben als INTEGRIERTES ENERGIEUNTERNEHMEN eine strategische Wachstumsreise angetreten, um auf omanische Weise Nachhaltigkeit und BUSINESS EXCELLENCE voranzutreiben. Das im Dezember 2018 gestartete Integrationsprogramm (Nakhla) verfolgt das Ziel, neun Kerngeschäfte zu einem gemeinsamen Unternehmen zu vereinen: Orpic, Oman Oil Company Exploration & Production, Oman Gas Company, Duqm Refinery, Salalah Methanol Company, Oman Trading International in Muskat, OXEA, Salalah Liquified Petroleum Gas und OMPET. Die Oman Oil & Orpic Group strebt ein Unternehmensumfeld an, in dem sich qualifizierte Mitarbeiter global entfalten können und dazu beitragen, einen größeren Anteil der weltweiten Kohlenwasserstoff-Wertschöpfungskette zu gewinnen und zu nutzen. Die Gruppe setzt außerdem einen Schwerpunkt darauf, regionale und internationale Beteiligungen am Öl- und Gassektor von Oman zu erleichtern, um ihren Wert für Aktionäre und den Beitrag der Gruppe zur nationalen Wirtschaft zu steigern.

Related images

 

Editorial enquiries

Ronaldo Reago
Polymer Marketing Marcom Lead
Orpic

+968 91397750
ronaldo.reago@​orpic.com

Shaima Al Aufi
Engagement Work Stream Leader
Orpic

+968 99335732
shaima.alaufi@​orpic.com

Rita Verschuuren
EMG

+31 164 317 024
rverschuuren@​emg-marcom.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from