Mondi Group

Mondi produziert und spendet Schutzkittel für Mitarbeiter im deutschen Gesundheitswesen

  • Drei Mondi-Werke in Deutschland (Halle, Steinfeld und Gronau) sind bereit, 10.000 Schutzkittel für Arbeitskräfte in lokalen Pflegeeinrichtungen und Altersheimen herzustellen und zu spenden.
  • Im Rahmen der Initiative wird Einwegschutzkleidung aus extrudierten PE-Schläuchen gefertigt.

15. Mai 2020 – Mondi, ein global führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, hat mit Material und Verarbeitungskompetenz dazu beigetragen, Kunststoffschutzkittel für Personal in lokalen Pflegeeinrichtungen und Altersheimen herzustellen, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in Deutschland einzudämmen. Die ersten 500 Exemplare dieser Einwegkleidung wurden bereits an die regionale Katastrophenschutzbehörde in Diepholz geliefert, die Verteilung an jene Einrichtungen überwacht, die diese am dringendsten benötigen. Mondi plant in den kommenden Monaten die Herstellung von 10.000 Kitteln.

Die Herstellung der Kittel erfordert neben der Zusammenarbeit von drei Mondi-Werken auch eine Partnerschaft mit dem lokalen Unternehmen Borgerding, das bei der Fertigung der Kittel unterstützend mitwirkt. Im Zuge des Verfahrens extrudiert Mondi Halle einen Folienschlauch aus Polyethylen mit einem Durchmesser von 750 mm, der als Hauptteil des Schlupfkittels dient. Mondi Gronau nutzt sein F&E-Zentrum, um kleinere PE-Schläuche mit einem Durchmesser von 250 mm zu extrudieren, die zu den Ärmeln der Kittel verarbeitet werden, und Mondi Steinfeld ist mit dem Konfektionieren von Hauptteil und Ärmeln beauftragt. Borgerding siegelt dann manuell die Ärmel an die Hauptteile des größeren Schlauchs.

Die Mitarbeiter von Mondi legten über das Osterwochenende Sonderschichten ein, um bei der Entwicklung dieser Lösung mitzuhelfen, und haben bereits mit der Herstellung der ersten Charge erforderlicher Komponenten begonnen.

Alfons Kruse, Werksleiter bei Mondi in Steinfeld, erklärte: „Wir sind sehr erfreut, dass Mondi auf diese Anfrage reagieren konnte und rasch eine Lösung erarbeitet hat, um das Personal mit Patientenkontakt und Arbeitskräfte im regionalen Gesundheitswesen zu schützen. Als Verpackungshersteller mussten Materialien und Produktionsprozesse kreativ überdacht werden, um Schutzkleidung herzustellen. Die Mitarbeiter haben sich zur Unterstützung unserer regionalen Kommunen der Herausforderung gestellt und wir sind stolz auf ihre Arbeit.“

Leseranfragen

Mondi Group
Marxergasse 4A
1030 Vienna
Austria
+43 1 79013 4059
www.mondigroup.com
mondi-group

Hinweise für Redakteure

Über Mondi

Mondi ist ein global führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, das mit bewusst nachhaltigen, innovativen Verpackungs- und Papierlösungen zu einer besseren Welt beiträgt. Wir sind entlang der gesamten Wertschöpfungskette tätig – von der Bewirtschaftung von Wäldern über die Produktion von Zellstoff, Papier und Kunststofffolien bis hin zur Entwicklung und Herstellung von effizienten Industrie- und Konsumgüterverpackungen. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unserer Strategie und ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Vorbildhaft für unsere Branche ist unser kund*innenorientierter Ansatz EcoSolutions, bei dem wir die richtigen Fragen stellen, um die nachhaltigste Lösung zu finden. 2019 erzielte Mondi einen Umsatz von € 7,27 Milliarden und ein bereinigtes EBITDA von € 1,66 Milliarden.

Mondi ist im Premiumsegment der Londoner Börse gelistet (MNDI) und an der Börse von Johannesburg zweitnotiert (MNP). Mondi ist im FTSE 100 vertreten und wurde 2008 in den FTSE4Good-Index und 2007 in den FTSE/JSE Responsible Investment Index aufgenommen.

www.mondigroup.com

Related images

Alfons Kruse (zweiter von rechts), Werksleiter Mondi Steinfeld, and Detlef Stöppelmann (rechts), Produktionsleiter Mondi Steinfeld, übergeben die ersten 500 Schutzkittel an Wolfram Van Lessen (links) und Cord Bockhop (zweiter von links) stellvertretend für die regionale Katastrophenschutzbehörde in Diepholz, Deutschland. (Foto: Mondi, PR149)

 

Editorial enquiries

Judith Wronn
Mondi Group

+49 151 17714692
judith.wronn@​mondigroup.com

Josina van der Velden
EMG

+31 164 317 014
jvandervelden@​emg-marcom.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from