Milliken Chemical

Neuester Leistungsmodifikator DeltaMax verhilft den Herstellern schlagzäher Polypropylen-Copolymere zu Effizienzsteigerungen

Auf der K 2019 eingeführtes DeltaMax 5000a erhöht die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit schlagzäher PP-Copolymere für zahlreiche haltbare Anwendungen bis hin zu Lebensmittelverpackungen

Spartanburg, S.C. – Auf der K 2019, der internationalen Kunststoffleitmesse in Düsseldorf, führt Milliken & Company das jüngste Produkt seiner DeltaMax Leistungsmodifikatoren ein. Das Additiv ist darauf ausgerichtet, den Einsatz dieser Technologie auf alle Marktsegmente zu erweitern, einschließlich Lebensmittelverpackungen.

Milliken hat die reaktive Extrusionsplattform erstmals auf der NPE 2019 in den USA vorgestellt. Die bestehende Technologie ermöglicht Spritzgießern die Fertigung festerer Formteile bei effizienteren Prozessparametern und unter Nutzung einer größeren Bandbreite von Rohmaterialien.

Emily Blair, Global Product Line Manager bei Milliken, bekräftigt die Erwartung, dass das neue Additiv mit der Bezeichnung DeltaMax 5000a Innovationen im Bereich der Herstellung von Polypropylen (PP) vorantreiben wird, und erläutert. „Mit DeltaMax 5000a können Kunststoffhersteller die Leistungsfähigkeit ihres Materialportfolios und auch ihre Produktivität bzw. den Durchsatz ihrer Reaktoren steigern.“

Polypropylenspritzgießer sind immer auf der Suche nach dem „Dreiklang“ der Eigenschaften ‒ hohe Fließfähigkeit und ausgezeichnete Schlagzähigkeit ohne Einbußen an Steifigkeit, fügt Blair hinzu. Bisher jedoch bedeutete die Optimierung der einen Eigenschaft meist Einschränkungen bei einer der beiden anderen.

Mit DeltaMax Leistungsmodifikatoren lassen sich sowohl Fließfähigkeit als auch Schlagzähigkeit optimieren und derartige Kompromisse weitgehend überwinden, sagt Blair.

Indem es die Schlagzähigkeit und die Fließfähigkeit der Kunststoffe maximiert, ohne deren Steifigkeit zu beeinträchtigen, ermöglichen DeltaMax Modifikatoren den Einsatz von PP in einer breiteren Anzahl von Anwendungen bei kosteneffektiverer Fertigung. Leichtfließende Polymere helfen Verarbeitern, ihre Produktivität zu steigern und auch komplexere Formteile herzustellen, während sie den Produktionsabfall und den Energieverbrauch beim Spritzgießen reduzieren, was wiederum die CO2-Bilanz verbessert.

Darüber hinaus eignet sich die DeltaMax Technologie als wirksames Mittel zum Modifizieren recycelter Kunststoffe aus Produktions- und Verbraucherquellen. Denn sie erhöht die Schlagzähigkeit und die Fließfähigkeit der Recyclate auf das Niveau von Neumaterialien. Dank dieser herausragenden Fähigkeit können Compoundierer und Verarbeiter den Anteil an recyceltem PP bis zu 100 Prozent steigern, ohne Einbußen an Leistung oder Verarbeitbarkeit in Kauf zu nehmen.

FDA-Zulassungen werden bis Jahresende erwartet, was den Einsatzbereich des neuen Leistungsmodifikators von Milliken auf Anwendungen im Bereich der Lebensmittelverpackungen erweitern und Vorteile für Verschlusskappen, Deckel und Dünnwandbehälter mit sich bringen wird. „Milliken strebt außerdem Lebensmittelzulassungen für Europa an“, ergänzt Blair, und rechnet mit diesen bis Ende 2020.

Die Branche ringt schon seit Langem damit, die Kälteschlagzähigkeit in diesem Segment sicherzustellen. Bisher konnte dies bei gleichzeitiger Maximierung der Fließfähigkeit von PP nicht erreicht werden. DeltaMax setzt auch hier neue Maßstäbe für die Kunst des Möglichen.

Im Wesentlichen, so Blair, bedeutet DeltaMax, dass Akteure in diversen Phasen der Lieferkette ‒ einschließlich Kunststoffhersteller, Compoundierer, Spritzgießer und Recycler ‒ von den Leistungsvorteilen der DeltaMax Familie profitieren können.

Im Endeffekt, sagt Milliken, „können Hersteller, Verarbeiter, Markeninhaber und OEMs jetzt die Forderungen im Markt nach erhöhter Haltbarkeit, kreativeren Designs und umweltverträglichem Kunststoffeinsatz erfüllen, während sie gleichzeitig darauf bedacht sind, die Nachhaltigkeit zu verbessern und ihre Kosten zu reduzieren.“

Blair weiter: „DeltaMax entwickelt sich zu einem bedeutenden treibenden Instrument für Innovation in vielen Teilen des Weltmarkts, einschließlich Europa“, und Milliken ist dabei, diesen Effekt über die gesamte Lieferkette hinweg zu vertiefen. Letztendliches Ziel für alle Anwender sei, die profitablere und nachhaltigere Fertigung leistungsfähigerer Produkte zu ermöglichen. Das wachsende Portfolio der DeltaMax Modifikatoren kommt diesen Kriterien umfassend entgegen.

Erfahren Sie mehr auf k-2019.milliken.com, oder informieren Sie sich während der K 2019 vom 16.bis 23.Oktober bei Milliken auf Stand A27 in Halle 6 aus ersten Hand über die Umsetzung des Mottos „Enhancing plastics with Color, Care, Clarity and Performance. Together.“

Leseranfragen

Milliken Chemical
Veerle de Wolf
Ham 18-24
B-9000 GENT
Belgium
+32 9 265 1136
Veerle.Dewolf@​milliken.com
chemical.milliken.com
@MillikenChem
milliken-chemical
MillikenChemical

Hinweise für Redakteure

Über Milliken

Milliken entwickelt schon seit 150 Jahren innovative Lösungen für alltägliche Probleme. Die
Forschungs-, Design- und Fertigungskompetenz des Unternehmens reicht über ein breites Spektrum von Fachbereichen, einschließlich Spezialchemikalien, Bodenbeläge, Medizintechnik, Leistungs- und Schutztextilien. Beharrlich verfolgte ethische Leitlinien bestimmen, wie Milliken Produkten Festigkeit und Schutz verleiht, Leben und Farbe in unser Umfeld bringt und die Umwelt schützen hilft. Für Milliken besteht Erfolg darin, dass Erfindungen und Entwicklungen aus dem eigenen Unternehmen zu einer lebenswerteren Welt für uns alle beitragen. Entdecken Sie mehr auf www.milliken.com, und besuchen Sie Milliken auf Facebook, Instagram, LinkedIn und Twitter.

Milliken, und das Milliken-Logo sind registrierte Warenzeichen von Milliken & Company.
DeltaMax ist eine Handelsmarke von Milliken & Company.

Related images

 

 

Editorial enquiries

Veerle de Wolf
Milliken Chemical

+32 9 265 1136
Veerle.Dewolf@​milliken.com

Sean Norton
Milliken Chemical

+1 864-503-6582
sean.norton@​milliken.com

Zina Zhu
Milliken Chemical

+86 21 61451736
zina.zhu@​Milliken.com

Josina van der Velden
EMG

+31 164 317 014
jvandervelden@​emg-marcom.com

 

 

Share

 

More news from