KRAIBURG TPE

Verstärkter Fokus auf Medizinalanwendungen

KRAIBURG TPE präsentiert auf der Pharmapack 2019 in Paris seine haftungsoptimierten THERMOLAST® M Compounds für 2-Komponentenprodukte im direkten Verbund mit diversen medizinischen Thermoplasten.

In enger Zusammenarbeit mit Eastman hat KRAIBURG TPE eine Reihe von Thermoplastischen Elastomeren (TPE) der Marke THERMOLAST® M mit Haftung zu spezialisierten Polymertypen für Medizinalanwendungen abgestimmt. Neben dieser Möglichkeit der Haftung zu Eastman Tritan™ Copolyestern bietet der TPE-Spezialist in seinem Portfolio Compounds mit Haftung zu PP, ABS, ABS/PC sowie PET an.

KRAIBURG TPE geht mit einer verstärkten Ausrichtung auf Anwendungen im Bereich der Medizintechnik und Pharmaverpackungen ins Neue Jahr. Gemeinsam mit Eastman wurden mehrere hochreine TPE- und Copolyestertypen speziell aufeinander abgestimmt, um in Hart-/Weich-Applikationen eine optimale Haftung sicherzustellen. In einem Mehrkomponenten-Spritzgussverfahren entsteht ein Verbund verschiedener Materialien, wodurch die Produktsicherheit erhöht wird. Die Verbindung der Materialien lässt keine Verunreinigung durch.

Die Materialien werden unter anderem vom 6. bis 7. Februar auf der Pharmapack 2019 in Paris von KRAIBURG TPE am Stand F66 und von Eastman am Stand C18 präsentiert.

„Umfassende Tests dieser Spezialcompounds zeigen eine ausgezeichnete Schälfestigkeit auf den verschiedenen Eastman Tritan™ Copolyester Typen“, bestätigt Oliver Kluge, Business Unit Manager Medical Applications bei KRAIBURG TPE und ergänzt: „Wir sind dabei, unser Portfolio für den Medizin- und Pharmamarkt zu erweitern und arbeiten dafür fokussiert an der Entwicklung neuer Materialien für innovative Produkte.“

Die Medizinalcompounds von KRAIBURG TPE sind in unterschiedlichen Härtegraden lieferbar. Neben ihrer bewährten Konstruktionsfreiheit, Verarbeitbarkeit und Haftung auf verschiedenen Thermoplasten lassen sie sich in vielen gängigen Verfahren, wie Ethylenoxid (EtO), Gamma- oder Elektronenbestrahlung sterilisieren. Darüber hinaus erfüllen sie erhöhte Anforderungen an die Griffigkeit und Rutschfestigkeit von Produktoberflächen.

„Wir freuen uns über die effiziente Kooperation mit KRAIBURG TPE im Bereich der Materialentwicklung für die Medizintechnik“, sagt Ludovic Gardet, Application Development & Technical Service bei Eastman. „Die optimale Kombination der Hart- und Weichkomponenten im Spritzgießverfahren stellt sicher, dass die herausragenden Leistungseigenschaften unserer Eastman Tritan™ Copolyester – wie Klarheit, Zähigkeit, Wärme- und Chemikalienbeständigkeit – in keiner Weise beeinträchtigt werden.“

KRAIBURG TPE unterstützt seine Kunden und Spritzgießer im Medizin- und Pharmabereich mit einem einzigartigen Servicepaket, das die Einhaltung der strengen internationalen Normen für Biokompatibilität, Reinheit und Qualität der THERMOLAST® M Materialien garantiert. Alle Compounds für den Medizinalbereich werden ausschließlich auf speziell eingerichteten Anlagen hergestellt. Sie sind frei von Schwermetallen, Latex, PVC und Phthalaten und bieten eine hohe Materialreinheit. Ausgewählte Compounds sind nach USP Class VI (Chapter 88), ISO 10993-5 (Zytotoxizität), ISO 10993-10 (Intrakutan-Irritation), ISO 10993-11 (Akute System-Toxizität) und ISO 10993-4 (Hämolyse) geprüft und zugelassen.

Die Qualitätssicherung der für die Compoundierung verwendeten Rohstoffe umfasst auch die vollständige Rückverfolgbarkeit der Chargen bei den Lieferanten von KRAIBURG TPE. Außerdem sind alle Compounds des THERMOLAST® M-Portfolios als FDA Drug Master Files (DMF) gelistet, um ihre Rezepturen nach einem verpflichtenden Change-Control-System zu dokumentieren. KRAIBURG TPE garantiert, dass die Originalrezeptur nach erfolgter Mitteilung noch mindestens 24 Monate lang zur Verfügung steht, bevor die Änderungen wirksam werden. Dies sichert Kunden aus dem Gesundheitswesen, der Pharma- und Medizintechnik sowie der Diagnostik eine maximale Qualitätskontrolle und Liefersicherheit zu.

Neben der engeren Zusammenarbeit mit Herstellern harter Thermoplaste hat KRAIBURG TPE auch den markt- und kundenorientierten Support für die Medizinalsparte intensiviert. Ab sofort steht ein spezialisiertes Expertenteam bereit, um ausschließlich Kunden aus dieser Branche in allen Fragen der Materialwahl, Anwendungs- und Werkzeugentwicklung sowie der Zulassung nach geltenden Vorschriften zu beraten.

Die speziellen THERMOLAST® M Compounds sind weltweit verfügbar. Sie eignen sich insbesondere für den Einsatz mit Eastman Tritan™ Copolyester in Medizinalanwendungen wie transparenten Verpackungen, Dichtungen oder Soft-Tip-Applikationen.

Leseranfragen

KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG
Friedrich-Schmidt-Str. 2
84478 Waldkraiburg
Germany
+49 8638 9810-0
info@​kraiburg-tpe.com
www.kraiburg-tpe.com
company-beta/153790/
channel/UCQKi_-RJ8sJqMNfyfAO8PVQ

Hinweise für Redakteure

Über KRAIBURG TPE

KRAIBURG TPE (www.kraiburg-tpe.com) ist ein weltweit agierender Hersteller von Thermoplastischen Elastomeren. Gegründet im Jahr 2001 als Tochterfirma der traditionsreichen Firmengruppe KRAIBURG, die seit 1947 besteht, nahm KRAIBURG TPE von Anfang an eine Pionierrolle ein. Mit Produktionswerken in Deutschland, den USA und Malaysia bietet das Unternehmen ein breites Portfolio an Compounds für Anwendungen im Automotive-, Industrie- und Consumer-Bereich sowie für die streng regulierten Medizinal-Anwendungen. Die bekannten Produktlinien THERMOLAST®, COPEC®, HIPEX® und For Tec E® werden im Spritzgussverfahren oder in der Extrusion verarbeitet und bieten den Herstellern zahlreiche Vorteile in punkto Verarbeitung und Produktdesign. Die hohe Innovationskraft und weltweite Nähe zum Kunden mit maßgeschneiderten Produktlösungen zeichnen KRAIBURG TPE gemeinsam mit verlässlichem Service aus. Das Unternehmen ist am Standort in Deutschland nach ISO 50001 sowie an allen Standorten weltweit nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2017 erwirtschaftete KRAIBURG TPE mit rund 620 Mitarbeitern einen Umsatz von 178 Mio. Euro.

Über Eastman

Eastman ist ein globaler Hersteller moderner Werkstoffe und spezialisierter Additive. Die große Auswahl an Materialien wird in zahlreichen Produkten eingesetzt, welche tagtäglich von uns und unseren Mitmenschen verwendet werden. Mit einem Portfolio an Spezialentwicklungen arbeitet Eastman daran, seine Kunden – unter Berücksichtigung von Sicherheit und Nachhaltigkeit – mit innovativen Produkten und Lösungen zu unterstützen. Die marktgesteuerten Ansätze treiben erstklassige Technologien weiter voran und bringen Vorteile in attraktiven Anwendungen im Bereich Transport, Gebäude und Konstruktion sowie bei Konsumanwendungen. Eastman setzt sich kontinuierlich für seine Interessensvertreter ein. Als ein globales Unternehmen, betreut Eastman seine Kunden in mehr 100 Ländern und erzielte 2017 einen Umsatz von ca. 9,5 Milliarden US$. Das Headquarters des Unternehmens befindet sich in Kingsport, Tennessee, USA. Eastman beschäftigt weltweit ca. 14.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.eastman.com.

Related images

Auf der Pharmapack 2019 zeigen KRAIBURG TPE (Stand F66) und Eastman (Stand C18) Materialien mit perfekter aufeinander abgestimmter Haftung für Hart/Weich-Anwendungen in der Medizintechik. 
(Bild: © 2019 KRAIBURG TPE)

 

 

Editorial enquiries

Simone HammerlSimone Hammerl
Public Relations EMEA & Americas
KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

+49 8638 9810 568
simone.hammerl@​kraiburg-tpe.com

Marlen Sittner
KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

+49 8638 9810 272
marlen.sittner@​kraiburg-tpe.com

Siria NielsenSiria Nielsen
EMG

+31 164 317 036
snielsen@​emg-marcom.com
@siriajonna

 

Also available in

 

Share

 

More news from