Clariant

Schwertransport für Clariant unterwegs

  • Schwertransport bringt Kolonne nach Burgkirchen
  • Ankunft in Burgkirchen am 28. Mai
  • Lokal kurzzeitige Verkehrsbehinderungen möglich

Burgkirchen, 23. Mai 2019 – Clariant erweitert an ihrem Standort im Chemiepark Gendorf ihre Anlage zur Produktion von Ethylenoxid. Hierzu sind Baumaßnahmen notwendig, die die Installation einer Kolonne erfordern. Diese wird in zwei Teilen per Schwerlast-LKW an den Standort transportiert. Der Transport startet seine letzte Etappe am 27. Mai in Passau und trifft am 28. Mai im Chemiepark Gendorf ein.

Die Route führt von Passau zunächst über die Bundesstraße 8 Richtung Galla. Von dort geht es über Kleingern und Neuburg am Inn Richtung Bundesstraße 512. Auf dem weiteren Weg passiert er die Orte Rottau, Gerau, Rotthalmünster und Malching. Nach der Nachtruhe bei Geitenöd geht es weiter über Hötzl und Taubenbach, bis der Transport in Untertürken weiter über die Bundesstraße 20 fährt. Nach Verlassen der B20 passiert er das Gewerbegebiet Hohenwart und gelangt von dort über die St2356 und die Brucker Straße schließlich zum Chemiepark. Die Ankunft wird im Laufe des Mittags erwartet. Straßensperrungen sind nicht nötig, allerdings kann es durch den Schwerlasttransport kurzzeitig zu Behinderungen kommen, da er nur mit reduzierter Geschwindigkeit fahren kann.

Andreas Fischbach, Standortleiter Clariant Gendorf: »Der Ausbau der Ethylenoxid-Einheit ist nicht nur eine wichtige Investition für uns, sondern auch ein Bekenntnis des Unternehmes zum Standort Gendorf. Wir hoffen auf das Verständnis unserer Nachbarn für mögliche Unannehmlichkeiten, die durch den Transport entstehen.«

Leseranfragen

Clariant International Ltd
Rothausstrasse 61
4132 Muttenz 1
Switzerland
+41 61 469 6742
www.clariant.com
@clariant
clariant
ClariantInternational
clariant_international

Hinweise für Redakteure

www.clariant.com

Clariant ist ein fokussiertes und innovatives Spezialchemieunternehmen mit Sitz in Muttenz bei Basel, Schweiz. Am 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen insgesamt 17 901 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsaktivitäten einen Umsatz von 6,623 Milliarden CHF. Das Unternehmen berichtet in vier Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis, Natural Resources und Plastics & Coatings. Die Unternehmensstrategie von Clariant beruht auf fünf Säulen: Fokus auf Innovation und F&E, Wertschöpfung bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit, Neupositionierung des Portfolios, Intensivierung des Wachstums und Steigerung der Profitabilität.

Ein Schwerpunkt der Produktion und der Forschung liegt in Deutschland. Insgesamt arbeiten rund 4.500 Mitarbeiter für die deutschen Clariant-Gesellschaften. An 15 Standorten stellt das Unternehmen in Deutschland eine breite Palette chemischer Spezialitäten her, die mehrere tausend einzelne Produkte umfasst. Sie spielen sowohl in den Herstellungs- als auch Verarbeitungsprozessen der Kunden eine entscheidende Rolle oder verleihen deren Endprodukten wertsteigernde Eigenschaften. Die weltweit grössten Produktionsstandorte sind in Frankfurt-Höchst und in Gendorf angesiedelt. Das Clariant Innovation Center in Frankfurt bildet das Herzstück des weltweiten Innovationsnetzwerks des Unternehmens. Hier haben rund 500 Forscher und Entwickler, Anwendungstechniker und Analytiker ihre Labore und Büros.

 

Editorial enquiries

Thijs Bouwens
Clariant International Ltd

+41 61 469 63 63
thijs.bouwens@​clariant.com

Siria Nielsen
EMG

+31 164 317 036
snielsen@​emg-marcom.com
@siriajonna

 

Share

 

More news from