Avery Dennison

Avery Dennison, ESTAL und LEONHARD KURZ eröffnen gemeinsam die Kollaborationsplattform „Make a Mark“ zur Beschleunigung der Innovation bei Wein- und Spirituosenverpackungen.

Der Innovationsinkubator für Kreative der ganzen Welt startet mit einer limitierten Buchauflage auf der Luxepack Monaco - 27-29 September, 2021

OEGSTGEEST, Niederlande 14. September 2021 — Avery Dennison, ESTAL und LEONHARD KURZ haben den Start von „Make a Mark“ bekanntgegeben. Es handelt sich um eine dreijährige Kooperationsinitiative für Designer, Druckereien und Materialanbieter mit dem Ziel, neue Wege zur nachhaltigen und innovativen Verpackung von Wein und Spirituosen zu beschreiten.

„Wein- und Spirituosenverpackungen sind mehr als nur eine Glasflasche und ein Korken oder Schraubverschluss. Deshalb haben wir uns gedacht: Warum eigentlich nicht mit den angesehensten Branchenführern im Bereich der Etikettierung und Veredelung – Avery Dennison und LEONHARD KURZ – zusammenarbeiten? Dann wird sich zeigen, wie weit wir die kreative Innovation vorantreiben können“, sagte Gerard Albertí, CEO von ESTAL, zu dieser Initiative. „Und wie wäre es, wenn wir einige der weltweit führenden Verpackungsdesigner einladen und daraus eine Plattform machen, um neue kreative Ideen zu präsentieren und gleichzeitig eine inspirierende Design-Community aufzubauen?“

„Make a Mark“ wird auf der Luxepack Monaco vom Stapel laufen, und zwar mit der Vorstellung eines Buches, das mutige und provokative Konzepte von 18 der kreativsten Verpackungsdesigner aus der ganzen Welt enthält. Das in einer limitierten Auflage von 2.000 Exemplaren gedruckte Buch ist das erste einer kommenden „Make a Mark“-Serie und eines von vielen geplanten Projekten, die darauf abzielen, Marken, Designer und Materialanbieter in den nächsten drei Jahren zusammenzubringen.

„Wir alle sind innovativer, wenn wir zusammenarbeiten“, sagte Vladimir Tyulpin, Market Segment Leader - Wine & Spirits bei Avery Dennison. „Innovation ist wichtiger denn je. Der dringende Bedarf an nachhaltigen Verpackungen, die uns von COVID-19 aufgezwungenen neuen Einkaufsmethoden und der verschärfte Wettbewerb in der Wein- und Spirituosenbranche erfordern mutige neue Konzepte, von der Flaschenform über das Etikettenmaterial bis hin zum Design. ‚Make a Mark‘ wurde geschaffen, um die zwischen Mitgestaltern von Wein- und Spirituosenverpackungen bestehenden Barrieren abzubauen und uns mehr Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Innovation zu geben.“

„Mit den enormen Synergien und Inspirationen, die ‚Make a Mark‘ allen Beteiligten bringt, möchten wir Grenzen durchbrechen und Unmögliches möglich machen“, so Stéphane Royère, Head of Business Area Packaging and Print bei LEONHARD KURZ.

Fokus auf Nachhaltigkeit, Luxus und Innovation

Einige der weltweit bekanntesten Agenturen für Verpackungsdesign haben sich entschlossen, an dem Projekt Make a Mark teilzunehmen: Anagrama aus Mexiko, Boldrini & Ficcardi aus Argentinien, Butterfly Cannon aus dem Vereinigten Königreich, Chad Michael Studio aus den USA, Denomination aus Australien, Dragon Rouge aus China, JVD Estudio aus Chile, MARK Studio aus Südafrika, Motherland aus Schweden, Pocket Rocket Creative aus dem Vereinigten Königreich, RitaRivotti aus Portugal, Ruska Martín Associates aus Deutschland und Spanien, SeriesNemo und Supperstudio aus Spanien, Servaire & Co und Studio Créa' Design aus Frankreich, Smith Lumen und Spazio Di Paolo aus Italien.

Die Designer wurden gebeten, ein Konzept für eine Wein- oder Spirituosenmarke zu entwickeln, das Nachhaltigkeit, Luxus und Innovation vereint. Sie konnten ihre kühnsten Ideen zum Leben erwecken – ohne die üblichen Kostenbeschränkungen, engen Fristen und Kundenanforderungen. Der Zugang zu neuesten Technologien der Branche ermöglichte es ihnen, ihre Ideen umzusetzen.

Zu den im Buch beschriebenen Konzepten gehören unter anderem: eine Weinmarke, die Energie und Farbe aus Argentiniens Weg zur Demokratie in den frühen 1980er Jahren bezieht, eine elegant gestaltete Whiskymarke, die zugleich auf die Süßwasser- und Meereskrise aufmerksam macht, ein dem vulkanischen Ursprung von Sizilien gewidmeter Aquavit und ein von der legendären Fernsehserie Baywatch aus den 1990er Jahren inspirierter Gin inklusive Mini-Rettungsring, der den Flüssigkeitsstand in der Flasche anzeigt.

Eine begrenzte Anzahl von Musterpaketen und weitere Informationen über das „Make a Mark“-Buch und die Initiative finden Sie auf makeamark.world.

Leseranfragen

Avery Dennison
Label and Packaging Materials
Willem Einthovenstraat 11
2342 BH Oegstgeest
Netherlands
+31 85 000 2000
www.averydennison.com
@lpm_eu
avery-dennison-label-and-packaging-materials
AveryDennisonCorporation

Hinweise für Redakteure

Über Avery Dennison

Die Avery Dennison Corporation (NYSE:AVY) ist ein global tätiges Unternehmen, das sich mit Werkstoffwissenschaften und der Herstellung eines breiten Spektrums von Etiketten und funktionalen Materialien befasst. Die Produkte des Unternehmens, die in fast jeder großen Industrie zum Einsatz kommen, umfassen unter anderem selbstklebende Materialien für Etiketten und grafische Anwendungen, Klebebänder und andere Lösungen für die Industrie, das Gesundheitswesen und den Einzelhandel. Außerdem werden Tags, Etiketten und Verzierungen für Bekleidung sowie RFID-Lösungen für den Einzelhandel und andere Märkte angeboten. Das Unternehmen mit Sitz in Glendale, Kalifornien, beschäftigt etwa 32.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern. Die Verkaufszahlen beliefen sich im Jahr 2020 auf 7,0 Milliarden US-Dollar. Erfahren Sie mehr auf www.averydennison.com.

Über ESTAL

ESTAL wurde 1994 als Verpackungsspezialist gegründet und bietet eine breite Palette an Premium-Glasverpackungslösungen für Wein, Spirituosen und andere Getränke, Gourmetprodukte, Parfüm und Kosmetika sowie Raumdüfte. Mit einer Philosophie, die auf industrieller Exzellenz beruht, hat sich das Unternehmen mit kundenspezifischen Verpackungen zu einem Marktführer entwickelt, indem es einzigartige Modelle mit fortschrittlichen technischen Innovationen und modernstem Design entwickelt und dabei stets die nachhaltigsten Lösungen anstrebt. Als stark internationalisiertes Unternehmen mit Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Italien und China vertreibt ESTAL seine Produkte weltweit. Zugleich besteht eine Zusammenarbeit mit elf Distributoren und Agenten in Spanien und 17 in den USA, Südamerika, Italien, Frankreich, Portugal, Tschechien, Deutschland, Belgien, Griechenland, Moldawien, Polen, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Erfahren Sie mehr auf www.estal.com.

Über KURZ

Die KURZ-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen der Dünnschichttechnologie. KURZ entwickelt und produziert auf Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für verschiedenste Branchen – von der Verpackungs- und Druckindustrie über den Automobilsektor bis zum Elektronik-, Karten- und Textilbereich. KURZ bietet eine umfassende Produktpalette zur Oberflächenveredelung, Dekoration, Kennzeichnung und Fälschungssicherheit, abgerundet durch ein umfangreiches Programm an Prägemaschinen und Prägewerkzeugen. Darüber hinaus investiert das Unternehmen kontinuierlich in neue Technologien und entwickelt innovative Lösungen für die Integration von Funktionen in Oberflächen. Die KURZ-Gruppe ist mit über 5.500 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit präsent und fertigt in Europa, Asien und den USA nach einheitlichen Qualitäts- und Umweltstandards. Ein globales Netz an Niederlassungen, Vertretungen und Verkaufsbüros sorgt für kurze Wege und individuelle Betreuung vor Ort. Erfahren Sie mehr auf www.kurz-world.com.

Related images

Avery Dennison, ESTAL und LEONHARD KURZ eröffnen gemeinsam die Kollaborationsplattform „Make a Mark“ zur Beschleunigung der Innovation bei Wein- und Spirituosenverpackungen.
(Foto: Avery Dennison, PR460)

 

Editorial enquiries

Marit Meelis
Avery Dennison

+31 6 15250493
marit.meelis@​eu.averydennison.com

Kim Lommaert
EMG

+31 164 317 021
klommaert@​emg-marcom.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from