SABIC

Gewichtsparender Instrumententafel Träger des 2017er MINI Countryman mit SPE Automotive Innovation Award in der Kategorie „Body Interior“ ausgezeichnet

DETROIT, 9. November 2017 - Der Instrumententafelträger des 2017er MINI Countryman der BMW AG hat bei den 47. Automotive Innovation Awards der Society of Plastics Engineers (SPE) den ersten Preis in der Kategorie „Body Interior“ (Innenausstattung) dieses alljährlichen Wettbewerbs errungen.

Das Bauteil wird u. a. mit einem leichtfließenden, langglasfaserverstärkten STAMAX™ Polypropylen (LGFPP) von SABIC, einschließlich spezifischem Masterbatch, in einem Strukturschaumverfahren mittels Core-Back-Technologie spritzgegossen.

Dabei füllt das eingespritzte langglasfaserverstärkte Polypropylen das Werkzeug vollständig aus. Anschließend wird über eine Kernzugbewegung ein Öffnungshub veranlasst, der den Hohlraum für das Schäumen des Bauteils ermöglicht. Das Schäumen erhöht die Wanddicke des Formteils von 1,9 auf 4,0 mm. Dadurch erhält das Teil die erforderliche Festigkeit und Steifigkeit ohne nennenswertes Zusatzgewicht. Die Strukturschaumlösung mit dem leichtfließenden STAMAX™ LGFPP von SABIC reduziert außerdem den typischen Materialverbrauch und ermöglicht kürzere Zykluszeiten.

Systemzulieferer (Tier 1) des Instrumententrägers ist die International Automotive Components (IAC) Group. Das Werkzeug hat Siebenwurst hergestellt.

„Wir beglückwünschen die BMW AG und alle Beteiligten an diesem Gemeinschaftsprojekt“, sagt Scott Fallon, SABIC Global Automotive Business Leader. „Die Auszeichnung ist hochverdient, da diese Schaumtechnik nicht jeder beherrscht. Werkzeugkonstruktion und Prozessoptimierung erfordern von allen Parteien viel Fertigkeit, Knowhow und Beharrlichkeit, um beste Ergebnisse zu erzielen. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Teil dazu beitragen und die nötige Unterstützung zur Entwicklung und Validierung dieser Leichtbaulösung leisten konnten.“

SABIC hat umfassende CAE-Verzugsanalysen durchgeführt, um das Schwindungsverhalten des Bauteils zu berechnen. Diese frühzeitigen Untersuchungen im Entwicklungsprozess ergaben wertvolle Erkenntnisse für die Konstruktion des Bauteils als auch des Werkzeugs, sodass letzteres optimal für diesen Prozess ausgelegt werden konnte.

„Diese Art der Computersimulation ist bei Spritzgussteilen Stand der Technik, doch die Entwicklung entsprechender Simulationstools für geschäumte Kunststoffteile steckt noch in den Kinderschuhen“, erläutert Fallon. „Bei diesem Projekt haben wir bewiesen, dass wir über Berechnungsexpertise verfügen, die heute schon brauchbare Ergebnisse liefert. Wir arbeiten aktiv an weiteren neuen Materialformulierungen sowie an optimierten Methoden, um die Eigenschaften geschäumter Teile noch besser vorhersagen zu können.“

Die SPE Automotive Innovation Awards sind der älteste und größte Wettbewerb dieser Art in der globalen Automobil- und Kunststoffindustrie.

Leseranfragen

SABIC
Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands
+1 248 926 4219
david.cameron@​SABIC.com
www.sabic.com

Hinweise für Redakteure


  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.
  • ® Alle in diesem Dokument erwähnten Marken, Produkte oder Dienstleistungen sind Warenzeichen, Service- und/oder Markennamen ihrer jeweiligen Inhaber.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord- und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2016 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von SR 17,8 Milliarden (USD 4,8 Milliarden) und einen Gesamtumsatzerlös von SR 132,8 Milliarden (USD 35,4 Milliarden). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2016 auf SR 316,9 Milliarden (USD 84,5 Milliarden) beziffert. Die Produktion erreichte 2016 einen Stand von 72,7 Tonnen.

SABIC beschäftigt mehr als 35 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 12 191 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südasien und Nordasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

Related images

 

Editorial enquiries

David Cameron
SABIC

+1 248 926 4219
david.cameron@​SABIC.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketingsolutions.be

 

Also available in

 

Share

 

More news from