SABIC

SABIC präsentiert auf der Formnext 2017 ein neues hochschlagzähes Filament für die Additive Fertigung

Das Unternehmen bekräftigt fortlaufende Investitionen in die Entwicklung differenzierter Materialen mit optimierten Druck- und Leistungseigenschaften für kundenspezifische Anwendungen

Bergen op Zoom, Niederlande, 26. Oktober 2017 - SABIC, ein weltweit tätiger Marktführer der chemischen Industrie, stellt auf der Formnext 2017 – Stand 3.1-G78 – ein innovatives neues Filament für die Additive Fertigung mittels Fused Deposition Modeling vor, das im Vergleich zu aktuell verfügbaren Filamenten eine deutlich höhere Schlagzähigkeit bietet. Das neue, speziell für Flugzeug-, Konsumgüter- und Automobilanwendungen geeignete Produkt kommt der wachsenden Nachfrage nach leistungsfähigeren Materialien für die Additive Fertigung entgegen und ist das erste einer Reihe differenzierter Materialtypen, die SABIC im kommenden Jahr einführen wird. Mit diesem neuen hochschlagzähen Filament bekräftigt das Unternehmen seine Entschlossenheit, mit differenzierten Materialien zur erfolgreichen Etablierung der Additiven Fertigung in Serienproduktionen beizutragen.

Das neue Filament erweitert das robuste SABIC-Portfolio an Materialien für die Additive Fertigung, das bereits sechs Filamente für den Einsatz auf Stratasys® Fortus® Druckern und eine Reihe verstärkter Compounds für großformatige Anwendungen umfasst. Diese 2017 eingeführten Materialien basieren auf der Technologie hochleistungsfähiger technischer Polymere des Unternehmens, einschließlich Polycarbonat (PC), Polyetherimid (PEI), Acrylnitril-Butandien-Styrol (ABS) und Polyphenylenether (PPE), von denen einige schon seit mehreren Jahren in der Additiven Fertigung eingesetzt werden.

SABIC zeigt auf der Formnext 2017 Anwendungen, die mit dem neuen hochschlagzähen Filament und anderen Materialien für die Additive Fertigung in seinen Additive Manufacturing Centers of Excellence in Pittsfield (Massachusetts, USA) und Bergen op Zoom (Niederlande) gedruckt wurden. Darunter Teile aus vollständig amorphem PC, gefertigt mittels Selective Laser Sintering (SLS), und der Rumpfquerschnitt einer Yacht, konstruiert von Livrea Yacht und Autodesk, die auf einem Big Area Additive Manufacturing (BAAM®) Printer von SABIC gedruckt wurden. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen auf der Messe sein Knowhow und seine Ressourcen für Konstruktion, Anwendungsentwicklung und Prüfung im Bereich der Additiven Fertigung.

Experten von SABIC stehen während der Formnext 2017 für Fachgespräche über die Produkte, Dienstleistungen und Kapazitäten von SABIC in diesem Marktsegment bereit.

Die Formnext findet vom 14. bis 17. November 2017 auf dem Gelände der Messe Frankfurt in Frankfurt am Main statt.

Besuchen Sie www.sabic.com für weitere Informationen.

Leseranfragen

SABIC
Europaboulevard 1
6135 LD Sittard
Netherlands
+1 518 475 3588
deborah.kelley@​sabic.com
www.sabic.com

Hinweise für Redakteure


  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.
  • ® Alle in diesem Dokument erwähnten Marken, Produkte oder Dienstleistungen sind Warenzeichen, Service- und/oder Markennamen ihrer jeweiligen Inhaber.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord- und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2016 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von SR 17,8 Milliarden (USD 4,8 Milliarden) und einen Gesamtumsatzerlös von SR 132,8 Milliarden (USD 35,4 Milliarden). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2016 auf SR 316,9 Milliarden (USD 84,5 Milliarden) beziffert. Die Produktion erreichte 2016 einen Stand von 72,7 Tonnen.

SABIC beschäftigt mehr als 35 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 12 191 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südostasien und Nordostasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

Related images

SABIC präsentiert auf der Formnext 2017 ein neues hochschlagzähes Filament für die Additive Fertigung.

 

Editorial enquiries

Deborah Kelley
SABIC

+1 518 475 3588
deborah.kelley@​sabic.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketingsolutions.be

 

Also available in

 

Share

 

More news from