SABIC

SABIC bietet ein breites Angebot an Möglichkeiten und Lösungen für aktuelle Herausforderungen des Gesundheitswesens

Sittard, Niederlande, 26. Oktober 2016 - Nur wenige Branchen sind mit so vielen schwierigen Herausforderungen konfrontiert, sind so dynamisch oder von so großer Bedeutung für die Menschheit wie das Gesundheitswesen. Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge zählen bis 2050 ca. 2 Milliarden Menschen zu den Senioren (60 Jahre und älter) und 1 Milliarde Menschen wird darauf warten, in das Gesundheitssystem aufgenommen zu werden. In Industrieländern wird die Krankheitsvorsorge und Selbstmedikation in alternden Bevölkerungen den Bedarf an preiswerten, einfach zu verwendenden medizinischen Produkten vorantreiben. Entwicklungsländer bieten große Chancen für die Hersteller medizinischer Produkte – die Produkte müssen jedoch hohe Leistung und Erschwinglichkeit vereinen.

Das Gesundheitswesen wird immer personalisierter, von fortschrittlichen Medikamenten-Verabreichungssystemen bis hin zu medizinischen Messgeräten für den Heimgebrauch. Zudem werden sich die Menschen immer mehr auf mobile Geräte für die Überwachung und den Umgang mit ihrer Gesundheit verlassen. Währenddessen steht das Gesundheitswesen heute vor einer sehr ernsten Herausforderung – der Vermeidung von nosokomialen (in der Gesundheitspflege erworbenen) Infektionen (NKI). Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten schätzt, dass alleine in der EU jährlich mehr als 4 Millionen Patienten eine NKI bekommen. Und laut der WHO tragen diese Infektionen jedes Jahr zu fast 150 000 Todesfällen bei.

Mit einem Fokus auf Erschwinglichkeit wendet sich die Gesundheitsbranche an den Materialsektor zur Bereitstellung von Lösungen, die dabei helfen können, Kosten zu kontrollieren und gleichzeitig hohe Leistungsanforderungen durch Gerätehersteller zu erfüllen – Materialien, die biokompatibel, schlagfest, einfach zu reinigen sowie resistent gegenüber Chemikalien, ästhetisch ansprechend, leichtgewichtig und nachhaltig sind.

EIN BREITES PORTFOLIO FÜR MEDIZINISCHE MATERIALIEN
SABIC zeigt in diesem Herbst auf der Messe K 2016 in Düsseldorf ein beeindruckendes Sortiment an innovativen medizinischen Materialien und Anwendungen am Stand D42 in Halle 6.

„Unter dem Thema „Chemistry that Matters™“, sagt Cathleen Hess, Betriebsleiterin für den Bereich Gesundheitswesen bei SABIC, „werden wir auf der K 2016 zeigen, wie SABIC mit strategischen Partnern im Gesundheitswesen zusammenarbeitet, neue Technologien und Materialien entwickelt und Lösungen mit einem engagierten Team umsetzt, das Kunden in jeder Region betreut.“

Einige der jüngsten Entwicklungen von SABIC betreffen wichtige Trends im Gesundheitswesen, darunter der Bedarf an tragbaren Technologien, die Eindämmung von NKI sowie mehr Erschwinglichkeit und Zugänglichkeit.

SABIC bietet ein breites Portfolio an Materialien im Gesundheitswesen an, von Polyolefinen über Hochleistungskunststoffe bis hin zu einer Auswahl an Spezialverbundwerkstoffen. Das Unternehmen verfügt ebenfalls über eine bewährte Richtlinie für Gesundheitsprodukte, die mehr als 70 Materialien umfasst. Diese unterstützen Kunden dabei, weltweite Sicherheitsstandards und gesetzliche Auflagen zu erfüllen.

LÖSUNGEN FÜR TRENDS IM GESUNDHEITSWESEN
Das Unternehmen freut sich, auf der K 2016 eine Reihe innovativer medizinischer Anwendungen vorzustellen, darunter:

IDEXX Catalyst One Blutchemie- und Elektrolyt-Analysegerät – IDEXX, ein führendes Unternehmen für innovative Geräte zur Tiergesundheit, benötigte für sein Catalyst One Blutchemie- und Elektrolyt-Analysegerät mehrere Materialien. Als tragbares Gerät zur Verwendung in Tierarztpraxen musste es klein, leichtgewichtig und optisch ansprechend sein. IDEXX wählte einen hochsteifen, 40% glasfaser-/mineralverstärkten NORYL™ Typ als Metallersatz für das Gestell. Dies ermöglichte eine deutliche Einsparung an Teilen – von 13 Bestandteilen auf eines, eine Gewichtsreduktion von 63% und eine Kostensenkung beim Material/Zusammenbau von 77%. IDEXX entschied sich für CYCOLOY™ PC/ABS für das Gehäuse aufgrund der guten chemischen Beständigkeit, dem Aussehen und der Verarbeitung und für den flammfesten LUBRILOY™-Kunststoff für Schubfach und Aufzugtür, was eine integrierte Schmierung zur besseren Verschleißfestigkeit und weniger Quietschen zwischen den Oberflächen ermöglichte. Das Unternehmen wählte außerdem das robuste, formstabile LEXAN™ für die Roboterbasis und ULTEM™ für die Schiebekomponente.

Nihon Kohden AED – Nihon Kohden, ein führender Hersteller von medizinischen Elektrogeräten, wählte CYCOLOY PC/ABS als Gehäusematerial für seinen automatisierten externen Defibrillator (AED) Cardiolife. Da das Gerät in vielen Einrichtungen sowohl medizinischen als auch nichtmedizinischen Nutzern zur Verfügung steht, musste das Gehäusematerial sehr stoßfest sein und eine hohe chemische Beständigkeit aufweisen sowie langfristig zuverlässig in mehreren Innen- und Außenräumen funktionieren, darunter unter hoher Luftfeuchtigkeit. Das Aussehen war Nihon Kohden ebenfalls wichtig, es sollte ein elegantes, nicht bedrohliches Gerät werden, das einfach anzuwenden ist, um eine erfolgreiche Defibrillation zu ermöglichen. CYCOLOY bietet ein perfektes Gleichgewicht aus Stoßfestigkeit und Durchsatz, verbesserte Hydrolysestabilität, Flammhemmung und geringe Eigenspannung, was zu weniger Rissen führt – wichtig für die effektive Desinfektion.

Novosanis VAX-ID™ – Novosanis ist als Geräteentwickler und Hersteller in der Prävention, Erkennung und Behandlung von Infektionskrankheiten aktiv und im Bereich Onkologie tätig. Das Unternehmen wandte sich im Laufe der Entwicklung des Impfgerätes VAX-ID zur Unterstützung an SABIC. Novosanis entschied sich für SABIC® PCGR40, ein Polypropylen, als Gehäusematerial für eine kurze, dünne, fast unsichtbare Nadel, die für Impfungen verwendet wird, die nur 1 mm unter die Haut gehen und so die Angst vor einer Spritze senken. Das ultratransparente Material mit hohem Durchsatz bietet zusätzliche Patientensicherheit durch seine Transparenz und erfüllt die medizinischen Vorschriften der EU und der USA. Das einfach anzuwendende Produkt verabreicht nur die exakt benötigte Menge, so müssen nur 10% der üblichen Dosis von Grippeimpfungen in den Muskel injiziert werden. Dadurch können mehr Menschen mit der gleichen Menge an Antigenen geimpft werden.

Indusbello Sterilisationstablett – Der brasilianische Hersteller medizinischer Geräte Indusbello suchte nach einem Material für seine Sterilisationstablette mit Flexibilität in der Gestaltung, verbesserter Produktivität und der Fähigkeit, den harten Anforderungen von Multisterilisationsumgebungen (Heißdampf-Autoklaven und Gammastrahlung) zu widerstehen, um so zur Reduktion von NKI beizutragen. Das Unternehmen entschied sich für ULTEM HU1004 von SABIC, das auch die Standards für Biokompatibilität erfüllt, eine FDA-Zulassung hat und sowohl Transparenz als auch gute Optik bietet. SABIC arbeitet weiterhin eng mit seinen Kunden und der Branche zusammen, um die Weiterentwicklung von Sterilisationstechniken, wie beispielsweise mit Wasserstoffperoxid, zu verstehen, um Hochleistungsmateriallösungen zu entwickeln, die diesen Prozessen widerstehen können und dabei ihre mechanische Unversehrtheit behalten. Dies kann eine entscheidende Rolle bei der Verlängerung der Lebensdauer von teuren medizinischen Geräten spielen.

Über diese Anwendungen hinaus, die auf der K 2016 besonders hervorgehoben werden, bietet SABIC ebenfalls ein breites Sortiment an anderen Materialien und Technologien für das Gesundheitswesen an.

PORTFOLIO AN MATERIALIEN ZUM SCHUTZ VON PATIENTEN VOR INFEKTIONEN
SABIC und PDI, ein führender Hersteller für Produkte zur Infektionsvorbeugung und Lösungen für die Gesundheitsbranche, haben in einer gemeinsamen Studie die umgebungsbedingte Spannrissbeständigkeit der Materialien von SABIC zur Verwendung von Gehäusen für medizinische Geräte untersucht. Die beiden Unternehmen untersuchten, wie beständig die branchenführenden Thermoplasten von SABIC der wiederholten Aussetzung gegenüber den Super Sani-Cloth®-Tüchern1 von PDI sind. Die Tücher gehören zu den führenden Desinfektionsmitteln, die in der Gesundheitsbranche häufig verwendet werden, um nosokomiale Infektionen zu verhindern. Unter Verwendung eines Testverfahrens gemäß den Richtlinien ASTM D543 zeigte die Studie, dass mehrere Produkttechnologien von SABIC – darunter LEXAN™ EXL (PC), XYLEX™ (PC/Polyestermischung) und VALOX™ (PBT) – verbesserte Kompatibilität mit dem führenden Desinfektionsmittel für Gesundheitseinrichtungen von PDI bieten.

Diese und andere Produkte aus dem soliden Portfolio zu chemisch resistenten Gesundheitsmaterialien von SABIC bieten Herstellern neue Möglichkeiten zur Entwicklung medizinischer Produkte, die hervorragende Leistungen liefern und gleichzeitig die geltenden Desinfektionsanforderungen der Gesundheitseinrichtungen erfüllen.

  • XENOY™ ist beispielsweise ein ausgezeichneter Kandidat für Gesundheitsanwendungen mit hohen Berührungsanforderungen, die zudem Festigkeit und Steifigkeit erfordern, von Gehäusen für tragbare Elektrogeräte bis hin zu Geländern für Krankenhausbetten und Fußteile.
  • Neue weltweite Brandschutzvorschriften und die notwendige Einhaltung von Hygienestandards veranlassen Entwickler und Wartungsmanager, Lösungen zur Verbesserung der Konstruktionssicherheit zu finden. Die LEXAN CLINIWALL™ -Platte eignet sich hervorragend für Oberflächen in Reinräumen und Wandverkleidungen in öffentlichen Einrichtungen und Krankenhäusern, wo sowohl Optik als auch Hygiene von zentraler Bedeutung sind. Verglichen mit Hochdrucklaminat, Keramik und Stahl kann ein leichtgewichtiges Produkt die Systemkosten durch die Konsolidierung von Bestandteilen zur Straffung der Produktion signifikant senken. Zudem können Folgeprozesse wie Malen und Beschichten, maschinelle Bearbeitung und Polieren vermieden werden. Das Material bietet zudem hohe Stoß- und Kratzfestigkeit, ist praktisch unzerbrechlich und hält strengen chemischen Reinigungsmitteln stand, die typischerweise in medizinischen Umgebungen eingesetzt werden.

UNSER BEITRAG ZU MEDIKAMENTEN-VERABREICHUNGSSYSTEMEN
Die Entwicklung hin zu besserer ambulanter Behandlung und häuslicher Verabreichung von Medikamenten schafft die Notwendigkeit für mehr Sicherheit im Bereich häuslicher Krankenpflege. Hersteller von Medikamenten-Verabreichungssystemen suchen nach Lösungen, die es einfach und sicher für Patienten machen, sich ihre Medikamente selbst zu verabreichen.

XENOY™ von SABIC, das für tragbare Insulinpumpengehäuse verwendet werden kann, bietet Stoßfestigkeit und verbesserte chemische Beständigkeit gegenüber häufig verwendeten kosmetischen Chemikalien wie Mückenspray und Sonnenschutz. LEXAN™ HP Kunststoffe werden für die Linse verwendet, bieten ausgezeichnete Transparenz und verbinden sich gut mit XENOY, um Wasserdichte zu gewährleisten.

CYCOLOY™ HCX1640 erfüllt die Standard-Gesundheitsvorschriften und ermöglicht das Design robuster, leichter und ansprechender Medikamentenverabreichungsgeräte wie Insulin-Pens. Die Hersteller können so dünne Wände und Formstabilität sowie eine verbesserte Schweißnaht und Stoßfestigkeit erreichen. Die breite Auswahl der mit CYCOLOY verfügbaren Farboptionen sorgt für ein attraktives Design, das Patienten anspricht.

LUBRICOMP™ DCI06APH, ein 30% kohlenstofffaserverstärktes Polycarbonat, kombiniert die Vorteile von hochsteifen Karbonfasern mit stark durchlässigem, formbaren Polycarbonat. Dadurch wird es zum ausgezeichneten Kandidaten für Anwendungen mit komplexen Teilen, die hohe Festigkeit und Steifheit, interne Schmierung und gute Verarbeitbarkeit erfordern.

WEITERE MATERIALANGEBOTE
SABIC arbeitet stets an der Erweiterung des Materialangebots für das Gesundheitswesen. Neue Produkteinführungen umfassen PET und PVC. Das PET-Angebot umfasst SABIC® PCG PET80 und SABIC® PCG PET84, die für Arzneimittelflaschen für Sirup und Tabletten verwendet werden können, und durch Bruchsicherheit, leichtes Gewicht und glasähnliche Transparenz eine sicherere Alternative zu Glas bieten. Das PVC PVC71S von SABIC® optimale Transparenz, hohe Flexibilität, hervorragende Festigkeit und Robustheit für Anwendungen wie Blutbeutel, Katheter und Dialyseschläuche. 2017 umfasst das Portfolio von SABIC auch PMMA (Polymethylmethacrylat) und POM (ungefülltes Polyoxymethylen oder Polyacetal). SABIC PMMA, gemeinhin als Acryl bezeichnet, verfügt über eine hervorragende Optik, ausgezeichnete Stabilität und überragende mechanische Leistung, während POM (ungefülltes Polyoxymethylen oder Polyacetal) hohe Festigkeit und Steifheit mit geringem Verschleiß und wenig Reibung aufweist. Die beiden neuen Materialien können für viele spezifische Anwendungen in der Gesundheitsbranche eingesetzt werden, von Inkubatoren für Frühgeborene bis hin zu Insulin-Pens.

SABIC wird zudem seine neue Kampagne „Talking Chemistry That Matters™“ vorstellen, welche die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden aus unterschiedlichen Branchen hervorhebt. Aus diesem Sektor ist PTA Plastics (www.ptaplastics.com) vertreten, ein Spritzgießbetrieb aus den USA, der seit mehr als 30 Jahren mit SABIC an großen OEM-Projekten im Gesundheitswesen zusammenarbeitet. Die intensive Zusammenarbeit geht über die Lieferung von Material hinaus. Sie beinhaltet mehrere Berührungspunkte im Entwicklungsprozess von Anwendungen – vom Design bis zur Werkzeugauswahl und Formung. Die enge Partnerschaft ermöglichte es SABIC, die richtigen Materialien zu entwickeln, die von PTA benötigt wurden. So konnte PTA sehr komplexe und anspruchsvolle Lösungen für die Medizintechnikindustrie herstellen, mit maximaler Präzision, minimalen Kosten und optimalen Ergebnissen.

Besuchen Sie SABIC am Stand D42 in Halle 6 auf der K 2016 (19. bis 26. Oktober). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sabic.com/Kshow.

1 Hergestellt und vertrieben in den USA

Leseranfragen

SABIC Media Contact
+31 164 291 605
Banu.Kukner@​SABIC.com

Hinweise für Redakteure


  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • SABIC ist eine eingetragene Marke von SABIC International Holding B.V.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2015 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von 18,77 Milliarden SR (5 Milliarden USD) und einen Gesamtumsatzerlös von 148,09 Milliarden SR (39,49 Milliarden USD). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2015 auf 328.22 Milliarden SR (87,53 Milliarden USD) beziffert.

SABIC beschäftigt mehr als 40 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 10 960 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südostasien und Nordostasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

Wir bei SABIC verfügen nicht nur über eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Projekten, die von anderen für unmöglich gehalten wurden, sondern kennen unsere Kunden auch sehr genau. Als Partner leisten wir jedoch den größten Beitrag: Indem wir Lösungen für ihre Herausforderungen finden, helfen wir unseren Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele. Wir nennen das „Chemistry that Matters™“.

Related images

 

Editorial enquiries

Banu Kukner
SABIC Media Contact

+31 164 291 605
Banu.Kukner@​SABIC.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketingsolutions.be

 

Also available in

 

Share

 

More news from