SABIC

Die Innovation bei SABIC wird von den sich schnell ändernden Anforderungen in den Konsumgüter- und Elektroniksektoren vorangetrieben

Sittard, Niederlande, 25. Oktober 2016 - Noch schneller als die Weltbevölkerung wächst die globale Mittelschicht: Beides führt zu einer rasant steigenden Nachfrage im Bereich Konsumgüter und mobile Endgeräte. Bis zum Jahr 2030 wird die weltweite Mittelklasse den Erwartungen zufolge aus 4,9 Milliarden Menschen bestehen1. Schon innerhalb der nächsten vier Jahre wird die Kaufkraft der globalen Mittelschicht jährlich um etwa20 Billionen US-Dollar ansteigen2.
Elektronikgeräte und Konnektivität sind aus unserem Alltag schon heute nicht mehr wegzudenken, und dieser Trend wird sich künftig noch beschleunigen: Forscher gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 ca. 21 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sein werden, mehr als dreimal so viele wie in diesem Jahr3.

Die Zahl intelligenter Geräte und anderer Konsumgüter dürfte weiter explosionsartig ansteigen – und dies stellt ungeahnte Anforderungen an die Werkstoffe, die für diese Komponenten und Produkte benötigt werden: Schließlich sollen diese nicht nur stylisch, sicher, leicht, langlebig oder kostengünstig sein – nicht selten sind alle diese Eigenschaften gefragt –, sondern müssen auch den Ansprüchen an die Nachhaltigkeit und den Branchenanforderungen entsprechen.

„SABIC ist stolz darauf, eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Werkstoffinnovation übernehmen zu können, denn so unterstützen wir auch unsere Kunden bei der Bewältigung der künftigen Herausforderungen“, so Alan Tsai, Leiter des Bereichs Display & Electronics der Firma SABIC. „Aufgrund der rasanten technologischen Entwicklung und der immer neuen Kundenpräferenzen benötigen die Anbieter flexible, breit aufgestellte Produktportfolios, eine umfassende Expertise in Sachen Forschung und Anwendung sowie globale Präsenz. Wir helfen dabei, all dies zu realisieren.“

Die Herstellung immer neuer zukunftsweisender Werkstoffe hat bei SABIC schon lange Tradition – und davon profitieren unsere Kunden, denn sie nutzen unsere Werkstoffe für eine Vielzahl von Lösungen im Konsumgüterbereich. Einige seiner neuesten Produkte und Technologien stellt SABIC nun auf der Fachmesse K 2016 am Stand D42 in Halle 6 in Düsseldorf vor. Nachstehend einige Beispiele aus unserem Präsentationsprogramm:

WIR HAUCHEN DER ELEKTRONIK NEUES LEBEN EIN – UND NEUE FUNKTIONEN

  • Die Entwicklung des Recycling-Computers: Als branchenweit erstes Unternehmen integrierte die Firma Dell eigens entwickelte SABIC-Werkstoffe in ihre Latitude™- und Alienware™-Laptops, die nun zum Teil aus recycelten Karbonfasern bestehen – noch für dieses Jahr ist geplant, die Einsatzmöglichkeiten dieses neuartigen Werkstoffes in den beiden Produktserien auszuweiten. Bei Dell geht man davon aus, dass im Rahmen dieses Projektes dank der Partnerschaft mit SABIC 372 000 kg Karbonfasern aus Abfalldeponien zurückgewonnen werden können.
  • Bruchsichere und hellere Bildschirme: Die LEXAN™-Polykarbonat-/Glaslaminattechnologie von SABIC ist eine hochinteressante Option für die Hersteller von Unterhaltungselektronik, denn sie schützt die Bildschirme derartiger Geräte vor Rissen und Sprüngen. Die LEXAN-Folien werden von unseren Kunden bei einer Vielzahl von Produktionsschritten eingesetzt, um das Design und die Endeigenschaften ihrer innovativen Elektronikgeräte zu optimieren. Auch die patentierte GIM-Technologie („GIM“ steht für „Glass Insert Molding“) von SABIC kann unsere Kunden dabei unterstützen, das mechanische Design ihrer Geräte durch das Insert-Molding von Schnappverbindungen zu vereinfachen. Dies ermöglicht eine unkompliziertere Montage und erlaubt es dem Hersteller, Unterhaltungselektronikgeräte noch leichter und wasserundurchlässiger zu konstruieren.
  • In-Mold-Elektronikgeräte (IME): Kunden verwenden in der Regel verschiedene LEXAN und ULTEM™-Folien, um Elektronikfunktionen in 3D-Plastikteile zu integrieren, Platz und Gewicht zu sparen und das optische Erscheinungsbild zu optimieren. Diese Folien werden insbesondere für Mittelkonsolen von Automobilen, für kapazitive Schalter, für LED-Leuchtanwendungen, für Sensoren und für kleidungsintegrierte Geräte benötigt. Um die strukturelle Integration von Elektronikteilen zu ermöglichen, hat SABIC teils in Zusammenarbeit mit TACTOTEK™ Folien und Kunststoffe entwickelt und getestet, die für IME optimiert sind. Durch die Verwendung dieser Folien konnten Markeninhaber das typische Teilegewicht um 70 % und die Dicke um 90 % im Vergleich zu herkömmlichen Elektronikgeräten reduzieren.

DIE OPTIMIERUNG VON HAUSHALTSGERÄTEN

  • Hochglanz-Ästhetik mit dem neuen PP-Copolymer von SABIC®: SABIC hat ein neue Klasse von Hochglanz-Polypropylen-Impact-Copolymeren (ICP) entwickelt, die eine ebenso vielversprechende Option für den anspruchsvollen Haushaltsgerätesektor darstellen wie für den Bereich der Premium-Kosmetika, für die Möbelindustrie und für andere Haushaltsgebrauchsgüter. Dieser Werkstoff eröffnet im Hinblick auf ästhetische Aspekte gegenüber herkömmlichen Kunststoffen wie zum Beispiel ABS vollkommen neue Designmöglichkeiten – und das kostengünstiger und effizienter. Es bietet zudem überlegene ästhetische Eigenschaften – beispielsweise einen besonderen Glanz, eine hervorragende Kratzbeständigkeit und eine geringere Anfälligkeit für Weißbruch als herkömmliche Impact-Copolymere.
  • Lösungen aus einer Hand für Kaffeemaschinen und -Kapseln: Reine PP-Kunststoffe von SABIC werden von unseren Kunden besonders gern für die Herstellung von Einweg-Kaffeekapseln verwendet, denn dieser Werkstoff bietet hervorragende Verarbeitungseigenschaften für derartige Dünnwandprodukte. Unsere VALOX™-PBT-Kunststoffe kommen dagegen typischerweise in noch anspruchsvolleren Kapselanwendungen zum Einsatz, wenn eine hohe Steifigkeit und besonders zuverlässige Sauerstoffbarrieren gefragt sind: So lässt sich ein optimales Gleichgewicht zwischen Formstabilität, Haltbarkeit und Durchstoßfestigkeit erreichen. Unsere Kunden können auf eine Vielzahl von SABIC-Polymeren zurückgreifen, wenn es um die Herstellung besonders ästhetischer Kaffeemaschinen geht, die nicht nur funktional, sondern durch ihr Design auch immer mehr Ausdruck des Lifestyles der Endkunden sind. Das Gehäuse und die Komponenten derartiger Haushaltsgeräte bestehen typischerweise aus SABIC-Werkstoffen wie CYCOLOY™ (PC/ABS), LEXAN (PC) oder SABIC-PP- bzw. aus CYCOLAC™ (ABS) und zeichnen sich daher dank ihrer gussgeformten Farbeigenschaften auch durch eine besondere Ästhetik aus – darüber hinaus ermöglichen sie Kosteneinsparungen, da Sekundärprozesse entfallen. Zudem bieten SABICs nicht-bromierte und nicht-chlorierte, flammfeste Produkte – CYCOLOY™- (PC/ABS), LEXAN- (PC), NORYL™- (PPO/PS) und VALOX (GF PBT) – den Originalherstellern Werkstoffoptionen für unbeaufsichtigt arbeitende Geräte, die dem Sicherheitsstandard IEC60335 entsprechen.
  • Überlegene Hitzebeständigkeit: Der koreanische Haushaltsgerätehersteller LG hat sich dafür entschieden, LEXAN-HF1110R in den transparenten Innenverglasungskomponenten seines neuen multifunktionalen Premium-Luftreinigers zu verwenden. Das so entstehende dünne, durchsichtige und robuste Gehäuse besitzt eine höhere Hitzebeständigkeit, um auch Farbaushärtungstemperaturen von mehr als 130 ˚C wiederstehen zu können.
  • Zusätzlich zu den auf der K 2016 ausgestellten Gebrauchsgütern und Elektroniklösungen wird SABIC sein Werkstoffportfolio in Kürze um das Produkt SABIC®-PMMA (Polymethylmethacrylat) erweitern. Dieser Werkstoff, der allgemein unter der Bezeichnung „Acryl“ bekannt ist, bietet eine überlegene Transparenz, Steifigkeit und Härte sowie eine hervorragende Kratz- und Bruchresistenz und hat damit das Potenzial, zum Werkstoff der Wahl für eine Vielzahl von Applikationen (unter anderem Fernseher- und LCD-Bildschirme, aber auch Spritzguss-Gebrauchsgüter wie Filterkannen, Tassen und Salatschüsseln) zu werden. Im Bereich der Kunststoffkomponenten und Reißverschlüsse verwenden unsere Kunden das Produkt SABIC® POM (ungefülltes Polyacetal oder Polyoxymethylen) typischerweise für ihre Formteile aufgrund seiner überlegenen Härte, Steifigkeit und Hochtemperaturresistenz.
  • Saubere Wahl: Der südkoreanische Hausgerätegigant LG hat sich beim Deckel des unteren Geräts im Turm seiner High-end-Doppelwaschmaschine für LEXAN HF1110R entschieden. Das Material bietet klare Transparenz, gutes Aussehen und ausgezeichnete mechanische Festigkeit in dieser Anwendung.

IDEEN MIT STRAHLKRAFT

  • Überlegene Leuchteigenschaften: SABIC hat zudem eine Vielzahl von Lösungen im Bereich der Leuchtdiodentechnologie (LED) im Angebot.
    Die LUX-G-, -LUX-C- und LUX-T-Typen der Produktreihe LEXAN sind für unsere Kunden der Werkstoff der Wahl, wenn es um LED-Leuchten mit optimierter Energieeffizienz und besonders hoher Lebensdauer geht. Aufgrund ihrer Wärmealterungseigenschaften verbessern diese Werkstoffe typischerweise die optischen Eigenschaften und bieten somit Schutz vor Vergilbung. Sie sind zudem in unterschiedlichen Diffusionsgraden erhältlich. SABICs LEXAN LUX-Produktfamilie bietet nicht-bromierte, nicht-chlorierte und flammfeste Werkstoffgrade, die unterschiedlichste Anforderungen in puncto Lichtstreuung, Transparenz und Reflexionsqualität erfüllen können. Diese Produkte ermöglichen eine optimale Lichtübertragung und eigenen sich daher hervorragend für verschiedene Arten von Linsen, Diffusoren und Reflektoren. Nicht-flammfeste LEXAN LUX-Materialien, die keine Flammschutzmittel enthalten, bieten typische Produktionsvorteile aufgrund ihrer guten Fließeigenschaften und werden von unseren Kunden zudem für ihre Lichtübertragungsfähigkeit und ihre Farbstabilität geschätzt.

    KONDUIT™-Verbindungen dagegen bieten eine besondere Wärmeleitfähigkeit und den Vorteil eines um bis zu 30 Prozent reduzierten Gewichts, das den Energieverbrauch von der Herstellung bis zur ersten Nutzung typischerweise um 69 bis 87 Prozent verringert – zusätzlich zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen in ähnlicher Größenordnung, wenn es um Kühlkörperanwendungen geht. Darüber hinaus bieten KONDUIT-Produkte typischerweise eine besonders große Designfreiheit und sind in Schwarz oder Weiß erhältlich. Davon abgesehen werden KONDUIT-Verbindungen von vielen unserer Kunden auch für die elektrische Isolierung genutzt, da sie im Bereich der LED-Leuchtanwendungen eine noch größere Designfreiheit bieten und sekundäre Arbeitsgänge überflüssig machen. Sie bieten typischerweise eine Leitfähigkeit von bis zu 18 W/mK, wenn sie als elektrisch leitfähige Lösung eingesetzt werden, und bis zu 13 W/mK, wenn es um elektrisch isolierende Lösungen geht. SABIC hat darüber hinaus auch nicht-bromierte, nicht-chlorierte und flammfeste Werkstoffgrade (bis hin zu UL94 V0 bei 0,8 mm) im Sortiment, die in Weiß oder in Schwarz verfügbar sind.

Die oben genannten SABIC-Produkte bieten situationsabhängig eine Vielzahl von Vorteilen und ermöglichen unseren Kunden ein starkes Wachstum im Bereich der Mobilgeräte, der Elektronikprodukte und der verschiedensten Konsumgüter. Der Markttrend geht auch in Zukunft in Richtung immer dünnerer, eleganterer und integrativer Multifunktionsgeräte. Gleichzeitig streben die Markenhersteller aus ökologischen und Kostengründen Lösungen an, die immer effizientere, nachhaltigere und verantwortungsbewusstere Methoden für Herstellung und Entsorgung bieten.

ROBUSTE LADETECHNIK FÜR E-MOBILITÄT
Elektrofahrzeuge (EV) gelten als Lösung zur Minimierung der Umweltauswirkung verkehrsbedingter Treibhausgase. Die Bals Elektronik GmbH & Co. KG suchte nach einem Material, mit dem sie die anspruchsvollen Vorschriften für Ladesysteme im Bereich der Elektromobilität erfüllen kann. SABIC unterstützte Bals bei der Materialfindung schon während der Konstruktionsphase eines neuen EV-Stecker- und Buchsensystems. Die Endprodukte müssen im Hinblick auf ihre Flammwidrigkeit, thermische Isolierung und Chemikalienbeständigkeit sowie elektrischen und mechanischen Eigenschaften sehr strikte Anforderungen erfüllen. Bals entschied sich aus diesen Gründen für einen VALOX™ PC/PBT-Blend aufgrund der Verarbeitbarkeit, überlegenen Witterungsbeständigkeit und spezifischen Einfärbbarkeit des Materials.

AUFGESATTELT
Wie die Automobilausrüster, so sind auch die Hersteller hochwertiger Fahrräder laufend bestrebt, das Gewicht ihrer Produkte zu reduzieren, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. SABIC brachte seine Materialkompetenz in die Entwicklung eines schnittigen, eleganten Fahrradsattels ein, der in Großserie kostengünstig aus einem hybriden Verbundwerkstoff gefertigt werden kann, dabei Gewicht spart, aus weniger Einzelteilen besteht und den vollen Konstruktionsspielraum des Materials nutzt. Der Sitz trägt außerdem dazu bei, die Realisierbarkeit derart hybrider, umspritzter Bauteile zu validieren.

TALKING CHEMISTRY THAT MATTERS™
Darüber hinaus stellt SABIC auf der K seine neue Talking Chemistry That Matters™ Kampagne ins Rampenlicht, die den Erfolg der Zusammenarbeit mit Kunden in diversen Einsatzbereichen thematisiert. Einer dieser Projektkunden ist Sekisui Alveo. So kooperiert SABIC schon seit über 20 Jahren mit Sekisui Alveo (www.sekisuialveo.com) in der Entwicklung von Polyolefinschäumen, was beiden Unternehmen die Tür zu neuen Marktchancen nicht nur bei Konsumgütern und in der Industrietechnik erschlossen hat, sondern auch im Bauwesen und in der Automobilindustrie.

SABIC bietet ein umfassendes Portfolio an Lösungen, die diesen Herausforderungen gerecht werden können. Erfahren Sie mehr und besuchen Sie SABIC am Stand D42 in Halle 6 auf der K 2016 (19. bis 26. Oktober). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sabic.com/Kshow.

1 Quelle: BBC News
2 Quelle: Clearwater 2012 Global Consumer Report
3 Quelle: Gartner Report

Leseranfragen

SABIC Media Contact
+31 164 291 605
Banu.Kukner@​SABIC.com

Hinweise für Redakteure


  • SABIC und mit ™ gekennzeichnete Marken sind Handelsmarken von SABIC oder von Tochter- oder Schwestergesellschaften von SABIC.
  • SABIC ist eine eingetragene Marke von SABIC International Holding B.V.
  • Bilder mit hoher Auflösung sind auf Anfrage erhältlich.
  • SABIC ist in jedem Fall mit Großbuchstaben zu schreiben.

ÜBER SABIC

SABIC ist ein weltweit führendes diversifiziertes Chemieunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien. Wir produzieren im weltweiten Maßstab in Nord und Südamerika, Europa, im Nahen Osten sowie im asiatisch-pazifischen Raum und stellen die unterschiedlichsten Arten von Produkten her: Chemikalien, Kunststoffe, Agri-Nährstoffe, Metalle und Spezialitäten.

Wir unterstützen unsere Kunden beim Ausloten und Entwickeln von Möglichkeiten unter anderem in folgenden bedeutenden Endmärkten: Bauwesen, medizinische Geräte, Verpackung, Agri-Nährstoffe, Elektrik und Elektronik, Transportwesen und saubere Energie.

Im Jahr 2015 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von 18,77 Milliarden SR (5 Milliarden USD) und einen Gesamtumsatzerlös von 148,09 Milliarden SR (39,49 Milliarden USD). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2015 auf 328.22 Milliarden SR (87,53 Milliarden USD) beziffert.

SABIC beschäftigt mehr als 40 000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und ist in mehr als 50 Ländern tätig. Wir fördern nicht nur Innovation und erfinderische Tätigkeit, was sich in den mehr als 10 960 von uns angemeldeten Patenten widerspiegelt, sondern verfügen auch über bedeutende Forschungsressourcen und Innovationszentren in fünf geografischen Schlüsselregionen – USA, Europa, Naher Osten, Südostasien und Nordostasien.

Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent werden öffentlich an der saudischen Börse gehandelt.

Wir bei SABIC verfügen nicht nur über eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Projekten, die von anderen für unmöglich gehalten wurden, sondern kennen unsere Kunden auch sehr genau. Als Partner leisten wir jedoch den größten Beitrag: Indem wir Lösungen für ihre Herausforderungen finden, helfen wir unseren Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele. Wir nennen das „Chemistry that Matters™“.

Related images

 

Editorial enquiries

Banu Kukner
SABIC Media Contact

+31 164 291 605
Banu.Kukner@​SABIC.com

Kevin Noels
Marketing Solutions NV

+32 3 31 30 311
knoels@​marketingsolutions.be

 

Also available in

 

Share

 

More news from