Omron

Die Temperaturregler der nächsten Generation läuten die Ära der künstlichen Intelligenz ein

Omron stellt seine E5_D-Serie vor – die nächste Reglergeneration, die auf der erfolgreichen E5_C-Plattform aufbaut. Sie wurde mit der Zielsetzung konzipiert, eine optimale und automatische Temperaturregelung ohne Bedienereingriffe zu erzielen.

Mit ihrer Benutzerfreundlichkeit, hohen Genauigkeit und zuverlässigen Regelung hat die E5_C-Serie von Omron in den letzten fünf Jahren neue Maßstäbe für Temperaturregler gesetzt. Die neue E5_D-Serie – die nächste Reglergeneration, die auf der erfolgreichen E5_C-Plattform aufbaut – wurde nun mit der Zielsetzung konzipiert, eine optimale und automatische Temperaturregelung ohne Bedienereingriffe zu erzielen. Tatsächlich werden nun alle typischen Einstellungen, die bisher von Experten vor Ort vorgenommen werden mussten, durch künstliche Intelligenz (KI) automatisiert. Die E5_D-Serie basiert auf der E5_C-Plattform. Daher sind die grundlegenden Merkmale identisch (Regelungsintervall von 50 ms, Universal-Messeingänge für Thermoelemente/Pt100/linear usw.). Neu ist jedoch die ausziehbare Bauform, die die Wartung noch weiter vereinfacht.

Adaptiver Regelalgorithmus
Bei herkömmlichen Temperaturreglern gestaltet sich die Festlegung der PID-Werte vor der Inbetriebnahme recht langwierig. Zudem ist es wirklich schwierig, die optimalen Einstellungen zu treffen, ohne über langjährige Erfahrungen auf diesem Gebiet zu verfügen. Darum hat Omron die E5_D-Serie mit „adaptiver Regelungstechnik“ entwickelt. Sie erkennt Änderungen im Regelprozess automatisch und passt die PID-Werte entsprechend an. Das Ergebnis? Ein perfekt abgestimmter PID-Algorithmus und eine hochstabile Temperaturregelung.

Perfekte Regelung der Siegeltemperatur von Verpackungsmaschinen
Bei herkömmlichen Siegelmaschinen sind die Temperatursensoren häufig zu weit von der Siegelfläche des Heizelements entfernt. Somit entsteht eine Differenz zwischen der Temperatur der Siegelfläche und dem geregelten Temperaturwert. Diese Temperaturdifferenz und die resultierenden Siegelfehler nehmen mit steigender Verpackungsgeschwindigkeit und bei dünneren Verpackungsmaterialien zu.

Bei der E5_D-Serie wird dieses Problem durch folgenden Ansatz bewältigt:

  • Platzierung der Sensoren näher zur Siegelfläche. Dies wird durch spezielle Temperatursensoren für schnellere Erfassung ermöglicht.
  • Implementierung spezieller Algorithmen (automatische Filteranpassung). Diese in E5_D integrierten Algorithmen wurden speziell entwickelt, um Temperaturschwankungen zu begrenzen. Das Ergebnis ist eine höhere Siegelqualität der Verpackungen.

Temperaturschwankungen bei Blasformmaschinen durch neuen Algorithmus minimiert
Bei einer wassergekühlten Extrusionsblasformmaschine führt eine Erhöhung der Geschwindigkeit häufig zu Temperaturschwankungen. Diese sind auf verschiedene Faktoren wie den Materialverbund und das Kühlwasser zurückzuführen. Für die Bedienperson bedeutet dies wiederholte Ventilnachstellungen, um die Qualität zu stabilisieren. Es ist jedoch wirklich schwierig, eine hohe Produktionsgeschwindigkeit unter Beibehaltung der Qualität zu erzielen. Mit dem E5D gehören solche Probleme der Vergangenheit an. Die Einstellfunktion für die Kühlwassertemperatur begrenzt die Temperaturschwankungen auf ein Minimum und steigert so die Produktionskapazität bei gleichbleibender Qualität.

Eigenschaften

  • Erhältlich in zwei Größen: E5CD (48 x48 mm) und E5ED (48 x96 mm).
  • Beide Ausführungen können ein breites Spektrum an Signalarten von unterschiedlichen Sensoren messen (12 verschiedene Thermoelement-Typen, Pt100/jPt100 und verschiedene lineare Strom-/Spannungssignale).
  • Die Regelausgänge sind je nach Modell als Relaisausgang 5 A/250 VAC) oder Spannungsausgang (12 VDC zur Ansteuerung externer Halbleiterrelais) ausgeführt.
  • Wie schon bei der E5_C-Serie sind Basismodelle ohne Zusatzfunktionalität erhältlich sowie höherwertige Modelle, die zusätzliche Funktionen unterstützen, wie z. B. Ereigniseingänge, serielle RS485-Kommunikation und Heizungsbrucherkennung.
  • Betriebsspannungsbereiche: 100 bis 240 VAC oder 24 VAC/DC.

Leseranfragen

Omron
Omron Europe B.V.
Wegalaan 67-69
2132 JD Hoofddorp
Netherlands
+31 (0)23 568 13 00
www.industrial.omron.eu
@omroneurope
http://www.linkedin.com/company/omron
http://www.facebook.com/omroneurope
http://www.youtube.com/omroneurope

Hinweise für Redakteure


Über Omron
Omron ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Industrieautomatisierung. Von seinen Kerntechnologien Sensorik & Steuerungstechnik profitieren Unternehmen aus vielen Branchen, wie Steuerungskomponenten, elektronische Komponenten, elektronische Komponenten für Kraftfahrzeuge, soziale Infrastruktur, Medizintechnik und Umwelt. Omron wurde 1933 gegründet, beschäftigt ca. 39.000 Mitarbeiter und bietet seine Produkte in über 110 Ländern und Regionen an. Als wichtiger Teil der Automatisierungsbranche möchte Omron zum technologischen und gesellschaftlichen Fortschritt beitragen, indem wir Produktion aber auch Produkte und Services Stück für Stück voranbringen. Für mehr Details, www.industrial.omron.eu.

Related images

 

Editorial enquiries

Marion Beekhuizen
Omron

+31 (0)6 1133 7151
marion.beekhuizen@​eu.omron.com

Diane van der Sanden
Omron

+31 (0)6 2943 6751
diane.van.der.sanden@​eu.omron.com

Anouk Luykx
EMG

+31 164 317 017
aluykx@​emg-pr.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from