KRAIBURG TPE

Selbstverlöschend für Bauteile ab 1,5 mm Wanddicke

KRAIBURG TPE bietet breites Portfolio an UL94 V0-gelisteten halogenfreien Thermoplastischen Elastomeren

KRAIBURG TPE begegnet der wachsenden Nachfrage nach flammwidrigen Thermoplastischen Elastomeren mit einem diversifizierten Portfolio an THERMOLAST® K Typen für höchste Brandschutzanforderungen. Der Hersteller präsentierte das umfassende Portfolio u. a. im Mai 2018 auf der Elmia Polymer in Schweden und auf der Plast in Italien.

Selbst wenn nur wenige Kilogramm eines thermoplastischen Materials in Brand geraten, kann die Flammenausbreitung leicht hohe Schäden verursachen. In der Vergangenheit wurden daher häufig halogenhaltige Flammschutzmittel (FR) eingearbeitet, die im Brandfall jedoch bedenkliche Auswirkungen auf betroffene Personen, Inventar und Gebäude haben können. Dies sind in erster Linie dicke Rauchschwaden, die Menschen auf Fluchtwegen desorientieren, sowie toxische Dämpfe bzw. korrosive Brandgase, die neben gesundheitsschädlichen Folgen auch eine potenzielle Gefahr für die strukturelle Bausubstanz darstellen. Die Korrosivität der Halogene gilt zudem als problematisch für den Erhalt von Materialeigenschaften beim Recyceln, etwa von Altfahrzeugen.

KRAIBURG TPE arbeitet deshalb kontinuierlich daran, sein Sortiment an selbstverlöschenden Thermoplastischen Elastomeren (TPE) mit halogenfreier Flammschutzausrüstung (HFFR) konsequent zu erweitern. Die Materialien erfüllen die Vorgaben der UL94 V0, das heißt sie reagieren im Brandfall selbstverlöschend und sie bilden keine brennenden Tropfen. Die Zertifizierung der Materialien umfasst alle verfügbaren Härtegrade sowie alle bei KRAIBURG TPE vorgenommenen Einfärbungen.

Die Halogenfreiheit nach IEC 61249-2-21 trägt außerdem dazu bei, die Entstehung schädlicher Brandgase signifikant zu minimieren. Damit erfüllen die flammgeschützten Compounds von KRAIBURG TPE höchste Brandschutzanforderungen, einschließlich der strikten Vorgaben der europäischen Bauprodukteverordnung (EU-BauPVO) und der EN45545 zum Brandschutz in Schienenfahrzeugen.

Die Highlights im Portfolio der THERMOLAST K HFFR-Typen sind folgende Reihen:

  • Compoundreihe FR1: Spritzguss- und Extrusionscompounds mit guter Haftung zu Polypropylen und UL94 V0-Einstufung ab 3 mm Wanddicke
  • Compoundreihe FR2: Speziell entwickelt für dünnwandige Teile mit UL94 V0-Einstufung ab 1,5 mm Wanddicke und guter Haftung zu Polypropylen

Ferner bietet KRAIBURG TPE eine Reihe von HFFR-Spezialcompounds, die gezielt für die direkte Haftung zu polaren Thermoplasten, wie ABS, PC und ausgewählten Polyamidtypen eingestellt sind.

„Das Angebot unserer halogenfreien Flammschutz-TPE erschließt vielfältige Einsatzmöglichen für flammwidrige Mehrkomponentenbauteile mit attraktiven haptischen Eigenschaften, wie Soft Touch und Griffigkeit“, unterstreicht Dirk Butschkau, Product Marketing Manager EMEA bei KRAIBURG TPE.

Typische Anwendungen finden sich im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik, darunter Steckverbinder, Schaltkästen und Unterputzdosen. Weitere Einsatzbereiche sind Kabelummantelungen, Kabeldurchführungen und Kabelhalter, aber auch Möbelbauteile, Tür- und Fensterdichtungen. Die naturfarbenen Compounds lassen sich problemlos einfärben und bieten exzellente Farbstabilität. Die Produkte werden an allen KRAIBURG TPE Standorten, in den USA, in Deutschland und Malaysia, gefertigt und sind weltweit lieferbar.

„Das diversifizierte Portfolio unserer halogenfrei flammwidrigen TPE zeigt unsere markt- und kundenorientierte Entwicklungskompetenz für Materialien, die auf die erfolgreiche Umsetzung innovativer und anspruchsvollster Produktideen ausgerichtet sind“, sagt Franz Hinterecker, CEO von KRAIBURG TPE. „Ein hervorragendes Beispiel dafür ist das richtungsweisende Leitungsdurchführungssystem unseres Kunden CONTA-CLIP.“

Leseranfragen

KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG
Friedrich-Schmidt-Str. 2
84478 Waldkraiburg
Germany
+49 8638 9810-0
info@​kraiburg-tpe.com
www.kraiburg-tpe.com
linkedin.com/company-beta/153790/
youtube.com/channel/UCQKi_-RJ8sJqMNfyfAO8PVQ

Hinweise für Redakteure

Über KRAIBURG TPE

KRAIBURG TPE (www.kraiburg-tpe.com) ist ein weltweit agierender Hersteller von Thermoplastischen Elastomeren. Gegründet im Jahr 2001 als Tochterfirma der traditionsreichen Firmengruppe KRAIBURG, die seit 1947 besteht, nahm KRAIBURG TPE von Anfang an eine Pionierrolle ein. Mit Produktionswerken in Deutschland, den USA und Malaysia bietet das Unternehmen ein breites Portfolio an Compounds für Anwendungen im Automotive-, Industrie- und Consumer-Bereich sowie für die streng regulierten Medizinal-Anwendungen. Die bekannten Produktlinien THERMOLAST®, COPEC®, HIPEX® und For Tec E® werden im Spritzgussverfahren oder in der Extrusion verarbeitet und bieten den Herstellern zahlreiche Vorteile in punkto Verarbeitung und Produktdesign. Die hohe Innovationskraft und weltweite Nähe zum Kunden mit maßgeschneiderten Produktlösungen zeichnen KRAIBURG TPE gemeinsam mit verlässlichem Service aus. Das Unternehmen ist am Standort in Deutschland nach ISO 50001 sowie an allen Standorten weltweit nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2017 erwirtschaftete KRAIBURG TPE mit rund 620 Mitarbeitern einen Umsatz von 178 Mio. Euro.

Related images

 

 

Editorial enquiries

Simone Hammerl
KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

+49 8638 9810 568
simone.hammerl@​kraiburg-tpe.com

Siria Nielsen
EMG

+31 164 317 036
snielsen@​emg-pr.com

 

 

Share

 

More news from