EconCore

EconCore bei Composites Europe 2017

Diehl Aircabin und EconCore entwickeln gemeinsam Flugzeuginnenraummodule auf der Grundlage thermoplastischer Waben

Der Spezialist für thermoplastische Wabentechnologie EconCore hat sich mit Diehl Aircabin zusammengeschlossen um im Rahmen eines von der Europäischen Kommission finanzierten Projekts Lösungen der nächsten Generation für Flugzeuginnenraummodule zu entwickeln. Die zwei Unternehmen planen einen neuen, besonders kosteneffektiven Prozess für die Herstellung von Modulen durch Thermoformen und Funktionalisierung von Monomaterial-Sandwichpaneelen in einem einzigen Produktionsschritt.

Die Partner haben einen Prototypen einer Flugzeugladeraum-Einheit produziert, die vom 19. bis 21. September bei der Messe Composites Europe 2017 in Stuttgart vorgestellt wird. Besucher können sie am Stand des Tochterunternehmens von EconCore, ThermHex Waben (6E12) bewundern.

EconCore und Diehl Aircabin, eine Abteilung der Diehl Aerosystems und spezialisiert in Kabinenmodule, Ruheabteile für Crewmitglieder und Luftkanalsysteme, wurden während des vier Jahre dauernden InCom (Industrial Production Processes for Nanoreinforced Composite Structures) Projekts, das Ende August abgeschlossen wurde, von Konsortionalpartnern aus Industrie und Wissenschaft unterstützt.. Die zwei Unternehmen planen nun auf unabhängiger Basis zusammenzuarbeiten.

Die Neuentwicklung kombiniert die Wabenproduktionstechnologie von EconCore mit einer besonderen Güteklasse von Polykarbonat mit herausragenden Feuer- und Rauchtoxiziätsleistungen. Testberichte bestätigen die herausragende Brandbeständigkeit der endgültigen Sandwichstrukturen, deren Kosten erheblich niedriger liegen, als Aramid und andere herkömmliche Wabenlösungen.

„Wir sind sehr froh, mit einem innovationsgetriebenen Marktführer der Luftfahrtindustrie wie Diehl Aircabin zusammenzuarbeiten“, erklärt Tomasz Czarnecki, COO von EconCore. „Wir freuen uns beide darauf, diese Entwicklung weiterzuführen und Sandwichpaneele aus Monomaterial-Thermoplastikwaben zu erzeugen, die in einem Produktionsschritt sehr effektiv in Flugzeuginnenraummodule thermogeformt und funktionalisiert werden können.“

Czarnecki meint, dass die Produktionstechnologie der EconCore sich bereits in sehr kostensensiblen Märkten, wie Verpackung, Logistik, Automobil und anderen Formen des Transports über Land bewiesen hat. „Wir glauben, dass die Luftfahrtindustrie eine solche Lösung zu schätzen wissen wird. Wir glauben auch, dass die hinsichtlich Brand-Rauchtoxizität geeignete Wabentechnologie für einen größeren Bereich von Anwendungen, darunter Schienentransport, erweitert werden kann, da unser schneller, energiesparender, intern integrierter Prozess die Kosten niedrig hält.“

Diehl Aircabin, EconCore und andere Partner des INCOM-Projektkonsortium möchten der Europäischen Kommission für ihre Unterstützung danken.

Leseranfragen

EconCore
Ambachtenlaan 25
3001 Leuven
Belgium
+32 16381060
info@​econcore.com
www.EconCore.com
@EconCore
linkedin.com/company-beta/409701/

Hinweise für Redakteure


Über EconCore
EconCore mit Sitz in Leuven, Belgien, bietet die Technologie für die kontinuierliche Herstellung von Waben-Sandwich-Materialien. Die einzigartige Fähigkeit, starre, aber leichte Platten in einem kostengünstigen, integrierten High-Volume-Produktionsprozess herzustellen, ist von mehreren Firmen weltweit lizenziert. Der schnelle, vielseitige, kontinuierliche thermoplastische Wabenproduktionsprozess ermöglicht es den Nutzern, Sandwich-Materialien für verschiedene Anwendungen im Automobil-, Transport-, Gebäude-und Baugewerbe, bei industriellen Verpackungen / grafischen Displays, Möbeln und in vielen anderen Bereichen für ein Minimum an Kosten, Gewicht und Umweltbelastung zu produzieren.

Weitere Informationen finden Sie auf www.EconCore.com / LinkedIn / Twitter.

Über Diehl Aircabin:
Diehl Aircabin ist Teil der Diehl Aerosystems, einem erstklassigen Zulieferer für Avionik und Kabinenintegration und ein wichtiger Partner in der internationalen Luftfahrtindustrie. Zu seinen Kunden gehören namhafte Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Eurocopter, Bombardier und Embraer.
Das Produktportfolio von Diehl Aircabin umfasst hochwertige Kunststoffkomponenten und Kabinenbeschläge für Verkehrsflugzeuge, darunter Overhead-Gepäckräume, Ruheräume für die Besatzung und sowohl Teile für die Luftführung als auch Retrofit-Lösungen für Flugzeugbetreiber.

Related images

Diehl Aircabin und EconCore entwickeln gemeinsam Flugzeuginnenraummodule auf der Grundlage thermoplastischer Waben. 
(Bild: © 2017 EconCore, ECNPR002)

 

Editorial enquiries

Bianka Nagy
EconCore

+32 16 381060
bianka.nagy@​econcore.com

Tomasz Czarnecki
EconCore

+32 16 381060
tomasz.czarnecki@​econcore.com

Siria Nielsen
EMG

+31 164 317 036
snielsen@​emg-pr.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from