Belden

Hirschmann unterstreicht auf der Hannover Messe seine Kompetenz bei modernen Automatisierungsnetzwerken

Auf den Ständen von Partner-Organisationen werden TSN-fähige Switches von Hirschmann und ein Infrastruktur-Modul für Industrie 4.0-Produktionsanlagen gezeigt

Neckartenzlingen – 13. April 2017 - Belden Inc., ein weltweit führender Anbieter von Signalüber­tragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, unterstreicht mit seiner Marke Hirschmann Automation and Control auf der diesjährigen Hannover Messe erneut seine Kompetenz bei modernen Automatisierungsnetzwerken.

Auf den Ständen des Industrial Internet Consortium (Halle 8, D19), der OPC Foundation (Halle 9, A11) und Sercos International (Halle 9, G28) zeigt das Unternehmen, wie sich mit Switches von Hirschmann, die die offene Echtzeit-Ethernet-Technologie Time-Sensitive Networking (TSN) unterstützen, hocheffiziente Produktionsansätze wie Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things (IIoT) bereits heute verwirklichen lassen. Außerdem erfahren die Besucher auf dem Stand der Technologie-Initiative SmartFactoryKL (Halle 8, D20), wie das von Belden und Weidmüller gemeinsam entwickelte und 2015 erstmals vorgestellte Connected Security-Modul in einer Industrie 4.0-Produktionsanlage dafür sorgt, dass Fertigungsmodule unterschiedlicher Hersteller zuverlässig mit Energie versorgt und an eine schnelle Datenkommunikation angebunden werden können.

Mit TSN lassen sich erstmals zeitkritische und nicht zeitkritische Daten mit einer garantierten Ende-zu-Ende-Latenz via Ethernet gemäß IEEE 802.1 und 802.3 simultan übertragen. „Dadurch wird dieses Protokoll um einen Grad an Determinismus ergänzt, der bisher nicht möglich war“, sagt Wolfgang Schenk, Geschäftsführer der Hirschmann Automation and Control GmbH und bei Belden Network Solutions verantwortlich für das Core Networking Geschäft mit den Marken Hirschmann, GarrettCom und TOFINO Security. „Wir haben in der IEEE von Anfang an aktiv an der Standardisierung von TSN mitgearbeitet und unser Know-how auch in ein Testbed des Industrial Internet Consortium eingebracht, um die Interoperabilität zwischen Automatisierungsgeräten unterschiedlicher Hersteller kontinuierlich zu verbessern.“ In Hannover zeigt das Unternehmen auf den Messeständen seiner Partner-Organisationen Switches von Hirschmann, die diese Echtzeit-Technologie unterstützen. „Zukünftig werden nahezu alle gemanagten Netzwerkgeräte von uns TSN-fähig sein, und ältere Produkte können mitunter über Softwareupdates nachgerüstet werden“, so Schenk.

Auf dem Stand von SmartFactoryKL ist eine Industrie 4.0-Produktionsanlage zu sehen, die aus zwei Fertigungslinien sowie einer manuellen Montagestation besteht und flexible Herstellungsprozesse ermöglicht. Dazu ist eine variable und standardisierte Infrastruktur erforderlich, zu der auch das von Belden und Weidmüller entwickelte Connected Security-Modul gehört. „Unser Part bestand darin, eine schnelle Datenkommunikation zwischen der Leit-, Steuerungs- und Aktor/Sensor-Ebene zu gewährleisten“, erläutert Schenk. Die Netzwerklösung umfasst Switches und Multiport-Firewalls von Hirschmann sowie robuste Kabel und Steckverbinder von Belden, Lumberg Automation und Hirschmann. Alle Statusinformationen und Messdaten werden via OPC UA (Unified Architecture) bereitgestellt. „Alles in allem bietet unser Modul sowohl maximale Transparenz als auch größtmögliche Funktions- und Datensicherheit“, ist Schenk überzeugt.

Leseranfragen

Belden
P.O. Box 9
5900 AA VENLO
Netherlands
+31 77 387 8555
www.belden.com
@BeldenInc

Hinweise für Redakteure


Als einer der Wegbereiter für Innovationen im Bereich Industrial Ethernet und als Spezialist für Industrial IT, stellt Belden jetzt mit seinen drahtlosen und drahtgebundenen Übertragungslösungen sowie integrierten Netzwerken, die nächste Generation von Lösungen für industrielle Netzwerke bereit. Mit seinen globalen Marken Hirschmann, GarrettCom und Tofino Security unterstützt Belden Unternehmen dabei, Ausfallzeiten zu minimieren und die Vorteile des Echtzeit-Datenzugriffs und der Echtzeit-Steuerung durch das Industrial Internet of Things (IIoT) zu nutzen. Dank einer unterbrechungsfreien, sicheren und skalierbaren Ethernet-Infrastruktur für die Industrie sind Unternehmen in der Lage, die Betriebsabläufe zu revolutionieren und ihre Effizienz, Produktivität und Flexibilität zu steigern. Weitere Informationen finden Sie unter www.belden.com/products/industrialnetworking/index.cfm.

Über Belden

Belden Inc., ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Signalübertragungslösungen, bietet ein umfassendes Produktportfolio, das auf die Anforderungen unternehmenskritischer Netzwerkinfrastrukturen in den Branchen Industrie- und Gebäudeautomation sowie Broadcast zugeschnitten ist. Mit innovativen Lösungen für die zuverlässige und sichere Übertragung stetig wachsender Datenmengen für Audio- und Videoinformationen, die für moderne Anwendungen benötigt werden, übernimmt Belden eine Schlüsselrolle bei der globalen Veränderung hin zu einer vernetzten Welt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Louis, USA, wurde 1902 gegründet und betreibt Fertigungsstätten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.belden.com und folgen Sie uns auf: @BeldenInc.

„Belden“, „Belden – Sending All The Right Signals“, Hirschmann, GarrettCom, Tofino Security und das Belden-Logo sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken der Belden Inc. oder verbundener Unternehmen in den USA und anderen Regionen der Welt. Sonstige hierin verwendete Marken und Bezeichnungen können das Eigentum von Belden und anderer Unternehmen sein.

Related images

Belden unterstreicht auf der Hannover Messe seine Kompetenz bei modernen Automatisierungsnetzwerken. (Foto: Belden, PR447)

 

Editorial enquiries

Berry Medendorp
Belden

berry.medendorp@​belden.com

Nancy van Heesewijk
EMG

+31 164 317 018
nvanheesewijk@​emg-pr.com

 

Share

 

More news from