ARLANXEO

ARLANXEO stärkt mit Investitionen Marktposition als Anbieter für synthetischen Kautschuk

  • Modernisierung der Produktion für PBR-Kautschuk in Triunfo, Brasilien, und NBR-Kautschuk in La Wantzenau, Frankreich
  • Investitionen im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich werden bis 2020 abgeschlossen
  • Ausbau der weltweiten Marktposition
  • Stärkung der Position für wesentliche Kautschuktypen

Maastricht - ARLANXEO stärkt seine Position als weltweit führender Hersteller von synthetischem Kautschuk. In den kommenden drei Jahren investiert ARLANXEO einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in die Modernisierung seiner Produktionsstandorte in Triunfo, Brasilien, und La Wantzenau, Frankreich.

„Mit diesem Investitionsprogramm legen wir den Grundstein für weiteres Unternehmenswachstum“, sagt Jorge Nogueira, ARLANXEO CEO. „Wir investieren dabei gezielt in zukunftsweisende Technologien für wachsende Hochleistungs-Kautschuke und können so die Entwicklung unserer Kunden in wichtigen Regionen nachhaltig begleiten“, so Nogueira. Das Programm wird ARLANXEO aus seinem Cashflow finanzieren.

Ausbau des Standorts Triunfo in Brasilien

In Brasilien investiert ARLANXEO in die Flexibilisierung der Produktion für Polybutadien-Kautschuke (PBR) an seinem brasilianischen Standort in Triunfo, Rio Grande do Sul. Dort wird bisher Emulsions-Styrol-Butadien-Kautschuk (E-SBR) hergestellt, der meist in Auto- und Lkw-Reifen zum Einsatz kommt. Im Zuge des Ausbaus können in Triunfo ab dem 2. Halbjahr 2020 auch Neodymium-Butadien-Kautschuk (Nd-BR) und Lithium-Butadien-Kautschuk (Li-BR) für den Reifen- und Nicht-Reifen-Markt produziert werden, um dem wachsenden Bedarf von lokalen Herstellern für Hochleistungsreifen nachzukommen.

Gleichzeitig verlagert ARLANXEO einen Teil der bisherigen E-SBR-Produktion in Triunfo an seinen Standort in Duque de Caxias, Rio de Janeiro, wo bereits E-SBR produziert wird. Dies ermöglicht künftig eine bessere Wirtschaftlichkeit.

„Die Investition unterstreicht unser Engagement in Brasilien und die langfristige Bedeutung des brasilianischen Marktes für unsere Hochleistungskautschuke, gerade auch im Reifensegment“, sagt Matthias Gotta, Leiter des ARLANXEO-Geschäftsbereichs Tire & Specialty Rubbers (BU TSR). „Wir wollen unsere Kunden vor Ort mit den innovativen Technologien unterstützen, die Reifen und damit Mobilität künftig sicherer, ressourcenschonender und somit nachhaltiger machen,“ ergänzt Gotta.

Die Nachfrage nach Hochleistungskautschuken für Reifen nimmt in Brasilien weiter zu, auch vor dem Hintergrund der Reifenkenn-zeichnungspflicht, ähnlich der Gesetze, die etwa bereits in der Europäischen Union, Japan oder Südkorea bestehen. In Brasilien müssen alle neu produzierten Reifen bezüglich ihrer Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und ihres externen Rollgeräuschs bewertet werden. Der Einsatz von Nd-BR in Reifen verbessert signifikant die Performance von Reifen, was unter anderem zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch und zu einer besseren Haftung bei Nässe führt.

Polybutadienkautschuke werden unter dem ARLANXEO-Markennamen Buna® vor allem in der Lauffläche und in den Seitenwänden von Reifen eingesetzt. Außer für Reifen werden sie auch zur Modifizierung von Kunststoffen bei der Herstellung von HIPS (hochschlagfestem Polystyrol) für Spritzgussanwendungen verwendet. Weitere Anwendungsbereiche sind Golfbälle, Laufschuhe und Förderbänder.

Investition in La Wantzenau, Frankreich

In La Wantzenau, Frankreich, investiert ARLANXEO in den kommenden drei Jahren zusätzlich zu den regulären Instandhaltungsmaßnahmen in die Modernisierung des weltweit größten Standorts für die Produktion von Nitrilkautschuk (NBR).

„Mit dieser Investition legen wir den Grundstein für das weitere gezielte Wachstum unserer NBR-Kautschuke als wichtigen Bestandteil unseres Kautschuk-Portfolios“, sagt Christian Widdershoven, Mitglied der ARLANXEO-Geschäftsführung und Leiter der Business Unit High Performance Elastomers. „Dadurch können wir unsere Position als ein weltweit führender Anbieter für NBR-Kautschuke langfristig stärken und sichern“, so Widdershoven.

ARLANXEO erwartet in den kommenden Jahren eine weltweit steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen NBR-Kautschuken. Im Vordergrund steht dabei das Wachstum in traditionellen Geschäftsfeldern sowie neuen, teilweise mit Kunden entwickelten, Anwendungen, aber auch der Einsatz von NBR als Rohstoff für die Herstellung der Therban® (HNBR)-Spezialitäten des Unternehmens.

Der von ARLANXEO in La Wantzenau produzierte NBR-Synthesekautschuk wird unter den Marken Perbunan®, Krynac® und Baymod® N vertrieben. Er dient unter anderem zur Herstellung von Kabeln, Dichtungen, Schläuchen, Drucktüchern und Schuhsohlen für Sicherheits- und Sportschuhe. Die wichtigsten Märkte sind die Automobilindustrie, der Bausektor, die Erdöl- und Erdgasgewinnung sowie -verarbeitung.

Leseranfragen

ARLANXEO Holding B.V.
Corporate communications
6221 BT Maastricht
Netherlands
+31 46 7020677
www.arlanxeo.com
www.linkedin.com/company/arlanxeo

Hinweise für Redakteure

ARLANXEO in Brasilien

ARLANXEO produziert in Brasilien an drei Standorten Polybutadienkautschuke: Duque de Caxias (Rio de Janeiro), Triunfo (Rio Grande do Sul) und Cabo de Santo Agostinho (Pernambuco). Darüber hinaus wird in Triunfo Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM) hergestellt. Duque de Caxias ist ebenfalls das brasilianische Headquarter von ARLANXEO. Darüber hinaus gibt es ein Sales & Marketing Office in São Paulo. Das globale Netzwerk für Polybutadienkautschuke umfasst weiterhin Produktionsstandorte in Dormagen (Deutschland), Port Jérôme (Frankreich), in Orange (USA) und Singapur.

ARLANXEO in La Wantzenau, Frankreich

Der Standort La Wantzenau ist der weltweit größte Produktionsstandort für Synthesekautschuk des Typs NBR (Nitrilkautschuk). Zudem ist La Wantzenau Standort für die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für NBR. ARLANXEO produziert in La Wantzenau rund 50 qualitativ hochwertige Standard- und Spezialprodukte, die weltweit an rund 500 Kunden in über 60 Länder geliefert werden. Neben der Produktion in La Wantzenau stellt ARLANXEO NBR-Kautschuk noch in einem Joint Venture mit TSRC in Nantong, China, her.

Über ARLANXEO

ARLANXEO ist ein weltweit führender Anbieter für synthetischen Kautschuk, der 2017 einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden Euro erzielte, etwa 3.800 Mitarbeiter beschäftigt und mit 20 Produktionsstandorten in neun Ländern präsent ist. Der Konzern ist auf die Entwicklung und Herstellung sowie auf den Vertrieb von Hochleistungskautschuken spezialisiert, die z.B. in der Automobil- und Reifenindustrie, in der Bauwirtschaft sowie in der Öl- und Gasindustrie eingesetzt werden. ARLANXEO wurde im April 2016 als Gemeinschaftsunternehmen von LANXESS und Saudi Aramco gegründet.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von ARLANXEO beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Editorial enquiries

Corporate Communications
ARLANXEO Holding B.V.

+31 43 750 3927
ARLANXEO-Communications@​arlanxeo.com

Rita Verschuuren
EMG

+31 164 317 024
rverschuuren@​emg-pr.com

 

Also available in

 

Share

 

More news from